Besitzer schauten fern

Unbekannter stahl Schmuck aus Bauernhaus in Naarn

Während die Besitzer im Wohnzimmer vor dem Fernseher saßen, schlich sich ein Unbekannter in den ersten Stock des Bauernhauses in Naarn und stahl Gold- und Trachtenschmuck.

Ein noch unbekannter Täter schlich sich vermutlich am 12. September gegen 17 Uhr in ein unversperrtes landwirtschaftliches Anwesen in Naarn, in dem eine 75-Jährige und ihr Ehemann gerade im Wohnzimmer fernschauten. Aus dem Schlafzimmer im 1. Stock stahl der Unbekannte dann aus mehreren Laden Gold- und Trachtenschmuck. Der Diebstahl wurde erst am 14. September entdeckt.

Verdächtiger im Hof
Dabei konnte sich die 75-Jährige erinnern, dass sie offenbar kurz nach der Tat im Hof einen Verdächtigen angetroffen hatte und dieser sie in gebrochenem Deutsch nach dem Weg nach Linz gefragt hatte. Die Pensionistin beschrieb den Unbekannten als 35 bis 40 Jahre alten Mann, der etwa 175 cm groß und schlank war. Er hatte schwarze kurze Haare, ein rundliches Gesicht und war mit hellblauem Hemd, dunkler Hose und dunklen Schuhen bekleidet. Er stieg dann zu einem weiteren Unbekannten in einen roten Pkw mit ausländischem Kennzeichen und fuhr davon. Etwaige Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Perg unter der Telefonnummer 059 133 4320 in Verbindung zu setzen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter