14.09.2019 14:00 |

36 Einbrüche

Mutmaßlicher Serieneinbrecher geschnappt

36 Einbrüche soll der 32-Jährige im Pongau und Pinzgau begangen und zusätzlich Drogen verkauft haben. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Serieneinbrecher nun schnappen.

Seit Anfang 2019 schon beschäftigte die Polizei eine Einbruchserie in den Bezirken St. Johann im Pongau und Zell am See im Pinzgau. Mithilfe der Bilder einer Überwachungskamera kamen die Beamten einem 27-jährigen Pongauer auf die Spur. Sein Auto war auf den Fotos zu sehen, allerdings gab er bei einer Befragung an, seinen Wagen öfter an einen Türken (32) zu verleihen.

Dieb und Dealer

Die Beamten ging dieser neuen Spur nach und durchsuchten auch die Wohnung des 32-Jährigen. Dabei fanden sie 20 Gramm Heroin. Im Laufe der Ermittlungen wurde schnell klar, dass der Mann Heroin an insgesamt zehn Abnehmer verkauft hatte. Die Abnehmer im Alter von 24 bis 35 Jahren wurden bei der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.

Hohe Schadenssumme

Ziel des Einbrechers waren vor allem kleinere Betriebe, wie Kosmetiksalons. Der Schaden, der durch die Einbrüche enstanden ist, beträgt rund 9000 Euro, Sachschaden verursachte der Mann um die 13.000 Euro. Laut Polizei sei das Motiv Beschaffungskriminalität gewesen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol