10.09.2019 06:15 |

Schulstart in Salzburg

Lernen für das Leben hat offiziell begonnen

Es ist ein Tag, den man wohl das ganze Leben lang nicht vergisst: Der allererste Schultag. Ob bei strömendem Regen in Fürstenbrunn oder strahlendem Sonnenschein in St.Michael im Lungau die Taferlklassler in ganz Salzburg fieberten ihrem Debüt am Montagmorgen begeistert entgegen. Der Ernst des Lebens beginnt!

„Ein bisschen nervös bin ich schon. Aber zum Glück ist meine Freundin Helena auch da, die ich aus dem Kindergarten kenne“, erzählt die sechsjährige Pia Thomas, die ab sofort in die 1a in Fürstenbrunn geht. Stolz zeigt sie auf ihre Schultüte. „Natürlich mit einer rosa Ballerina drauf“, lächelt die Kleine.

Auch für die Lehrerin war es ein Debüt

Nervös waren nicht nur die Taferlklassler: „Das ist für mich das erste Mal, dass ich eine erste Klasse übernehme. Ich bin zwar aufgeregt, aber die Vorfreude überwiegt definitiv“, erzählt Magdalena Lamprecht, Lehrerin der 1a. Sie könne die Aufregung der Kinder gut nachvollziehen, erlebte sie doch vor 19 Jahren ihren eigenen ersten Schultag an der Volksschule in Fürstenbrunn.

Die Freude und auch sichtliche Erleichterung stand auch den Eltern ins Gesicht geschrieben: „Ich bin froh, dass meine Kleine jetzt aus dem Kindergarten heraußen ist und die Schulzeit beginnt“, lacht Sandra Toth, die Mutter der sechsjährigen Alessa.

„Kinder bringen wieder Leben in die Gemeinde“

Wie im Flug verging der erste Tag auch für die Erstklässler der Volksschule Zell am See. „Ich habe mich voll gefreut, meine Freunde wiederzusehen. Sogar Hausaufgaben haben wir schon bekommen“, berichtet Josef ganz aufgeregt.

Bürgermeister Perner vor Ort

Bei so einem großen Spektakel darf natürlich der Bürgermeister nicht fehlen. Heinrich Perner, Ortschef von St. Andrä im Lungau ist froh, dass die Schule wieder losgeht: „So sehr ich den Kindern die Ferien auch gönne, bin ich doch immer froh, wenn im September die Schulzeit wieder anfängt. Sie bringen einfach so viel Leben in unsere Gemeinde.“

„Es war ein gelungener Schulstart“

Begeistert zeigte sich auch Martina Obermayer, Direktorin an der Volksschule in St. Michael. „Für mich ist das mein erstes Jahr als Direktorin hier an der Volksschule im Lungau. Es war wirklich eine Freude, das Strahlen in den Augen der Kinder und auch der Eltern zu sehen. Die Lehrer und ich haben schon gemeinsam in den Ferien alles für den ersten Tag vorbereitet, man kann also sagen, es war ein gelungener Schulstart.“

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter