Ärger bei Kapitän:

Stadtwache straft zu Unrecht Schiffsmitarbeiter

Seit Jahrzehnten ist es gängige Praxis, dass Mitarbeiter und Lieferanten jener Schiffe, die am Urfahraner Donau-Ufer ihre fixe Anlegestelle haben, auf der dazugehörenden Lände auch parken dürfen. Der Linzer Ordnungsdienst sieht das nun plötzlich anders und zeigte mehrere Lenker bei der Verwaltungsstrafbehörde an.

Einer der Bestraften ist Kapitän Reinhard Bloch, dem das Donauschiff Walross (früher Helene), das beim Jahrmarktgelände vor Anker liegt, gehört. „Ich bin seit den 1980er Jahren Kapitän, in der Zeit hat es nie Probleme mit unseren Fahrzeugen gegeben“, sagt der 61-Jährige.

Ist Teil der Lände
Kürzlich beanstandete aber der Ordnungsdienst, dass Blochs bzw. die Pkw zweier Mitarbeiter angeblich verbotenerweise „auf der Grünfläche zwischen asphaltiertem Gehweg und Donau abgestellt“ seien. „Der Ordnungsdienst liegt falsch. Es handelt sich um keine Grünfläche, sondern um einen Teil der Lände, der angemietet worden ist“, so Bloch. Das habe auch die Via donau bestätigt.

Sichtbare Kennzeichnung
„Für den Ordnungsdienst muss ersichtlich sein, dass es Fahrzeuge von Schiffsmitarbeitern sind. Daher sollten diese künftig auch extra gekennzeichnet werden“, rät Infrastrukturstadtrat und Vizebürgermeister Markus Hein.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel an Volksschule
Stadtchef ließ fehlende Kreuze wieder anbringen
Niederösterreich
Bundesliga im TICKER
LIVE: Kriegt Ilzers Austria beim WAC die Kurve?
Fußball National
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Helfer im Großeinsatz
Segelflugzeug in Oberösterreich in Wald gestürzt
Oberösterreich
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Herzogs Goalgetter
ÖFB-Team-Schreck erzielt Rabona-Tor in 90. Minute
Fußball International
Bei Weltrekordversuch
Stuntman stürzt aus 95 Metern Höhe in Wolfgangsee
Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter