05.09.2019 16:30 |

Neue Direktorin

Die Mini-Schule im Lungau ist startklar

Gerade mal neun Taferlklassler zählt die Volksschule in Oberweißburg – ein kleiner Ortsteil von St. Michael. An beiden Stätten wird ab Montag unterrichtet.

In zwei Häusern im Lungau wimmelt und wuselt es bereits Tage vor Schulbeginn. In den vergangenen 30 Jahren hat Martina Obermayer (55) selbst noch unterrichtet. Ab heuer ist sie die neue Direktorin. Und zwar sowohl in St. Michael mit 130 Kindern auf acht Klassen verteilt, als auch im kleinen Ortsteil Oberweißburg mit 32 Knirpsen.

Die Mutter von Drillingen räumt schon jetzt mit ihren Kollegen – fünf in Oberweißburg und elf in St. Michael – eifrig die Konferenzzimmer ein, versucht, in den Klassen eine Atmosphäre der Herzlichkeit zu schaffen.

In St. Michael ist die Zahl der Schüler im Vergleich zum Vorjahr sogar gestiegen. „Im Sommer haben die Lehrer den Taferlklasslern einen Brief geschrieben. Es kamen total lieb gestaltete Zeichnungen zurück“, so die neue Leiterin über die Kontaktaufnahme. Am Freitag findet die erste Konferenz statt. „Und das in den Ferien“, widerspricht Martina Obermayer dem Vorurteil, Lehrer seien faul.

Auf einer Distanz von vier Kilometern arbeiten beide Einrichtungen eigenständig mit eigenen Zielsetzungen – in der kleineren wird mehr musiziert, in St. Michael verbringen die Kinder viel Zeit in der Natur. Denn dort befindet sich die Biosphärenparkvolksschule. „Die Mädchen und Buben sollen ein Auge dafür bekommen, wo sie aufwachsen.“

Mit dem Unterrichtsstoff wird jedes Jahr neu experimentiert. „Der Vorteil des autonomen Arbeitens ist die administrative Entlastung. Der Erhalt der Kleinschule in Oberweißburg ist enorm wichtig. Mit Elternabenden und Ausflügen wird die Identität gestärkt“, betont Obermayer und rät Eltern vorab: „Den Schulweg üben und den Kleinen die Angst nehmen“.

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Superstar nachdenklich
Ausgepfiffener Neymar: „Habe nichts gegen Fans“
Video Fußball
Hinreißend charmant
Brügge: Die Perle Flanderns
Reisen & Urlaub
Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter