05.09.2019 06:00 |

Mobbing-Vorwürfe:

Zwei steirische Lehrer im Visier von Anwälten

Das neue Schuljahr steht bereits vor der Tür, da wird das alte manchmal noch nicht so ganz verdaut sein: An zwei steirischen Schulen gab es Konflikte, die sich nicht im Klassenraum klären ließen - Anwälte drohten Pädagogen mit Klagen wegen Schüler-Mobbings! Die Bildungsdirektion erkannte aber keine Dienstverfehlung.

Ein Drittel aller steirischen Pädagogen klagt über Stress, Burnout-Erkrankungen häufen sich. Mittlerweile schwebt auch das Damoklesschwert, von Rechtsvertretern vor Gericht gezerrt zu werden, über der Lehrerschaft. So geschehen bereits im abgelaufenen Schuljahr an einem Bundesgymnasium in der Obersteiermark und an einer berufsbildenden höheren Schule in Graz! Zwei Schüler fühlten sich ungerecht behandelt und benotet, klärende Gespräche fruchteten nichts, letztlich führte der Weg nur zu Rechtsanwälten.

Die Juristen reichten bei der Bildungsdirektion Steiermark gegen beide Pädagogen eine Dienstaufsichtsbeschwerde wegen Mobbings ein - ein Untersuchungsverfahren wurde eingeleitet.

Lehrer weiter im Dienst
Die beschuldigten Lehrer, die Schulleitungen, betroffene Eltern und Schüler wurden zur Stellungnahme aufgefordert, die Mitschüler zu den Vorfällen befragt. „Dabei haben sich alle Anschuldigungen als nichtig herausgestellt, die Pädagogen wurden rehabilitiert“, heißt es von der Pressestelle der Bildungsdirektion. Daraufhin zeigten auch die Anwälte ein Einsehen und sahen von einer Klage ab. Die Lehrer sind nach wie vor im Dienst.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-0° / 7°
stark bewölkt
-3° / 8°
stark bewölkt
7° / 10°
stark bewölkt
-0° / 5°
wolkig
-6° / 4°
wolkig