05.09.2019 09:00 |

Videopremiere

Wallis Bird: Der Kampf gegen Ungerechtigkeiten

Am 27. September erscheint mit „Woman“ das brandneue Album der in Berlin ansäßigen, irischen Vollblutmusikerin Wallis Bird. Lange drei Jahre nach ihrem letzten Album „Home“ zeigt sich die 37-Jährige in unveränderter Bestform - wie auch die exklusive Videopremiere zur neuen Single „Life Is Long“ eindrucksvoll beweist.

„Life is long, but the time is short“ tönt es aus der vierten Single des kommenden Albums, in der die Irin einen besonders wichtigen Moment ihres Lebens festhält und diesen ihren Eltern widmet. Es geht um ein Wochenende der guten Laune, des guten Essens und vor allem der guten Gesellschaft, in der die unschuldige Zeit der frühen Tage bildhaft reflektiert wird. Es geht auch um die Liebe und das starke Band zweier liebender Menschen. Wie auch schon oft in der Vergangenheit hat Bird keine Berührungsängste mit sentimentalen Gefühlen und klarer Offenheit. „Die Welt hat sich stark verändert und mit ihr, habe auch ich mich verändert. Die #metoo-Bewegung, gleichgeschlechtliche Hochzeiten in Australien, die Black-Lives-Matter-Bewegung, Donald Trump, der Brexit, das Wiedererstarken des Rassismus und die Umweltkrise.“

Auf ihrem kommenden Album „Woman“ setzt Bird einmal mehr auf Taten, denn auf bloße Worte. Das Werk ist ein vielschichtiges Statement, dass sich vor allem gegen Ungerechtigkeiten in unterschiedlichen Lebensbereichen richtet. Bird will nun animieren und agitieren und mit ihren elf kraftvollen Songs auf Wahrheit und Ehrlichkeit setzen. Ungeschminkt und ungeschönt, aber stets akkurat und authentisch. Mit dem neuen Album kommt Wallis Bird diesen Herbst auch zweimal nach Österreich. Am 26. Oktober spielt sie im Wiener Theater Akzent, tags darauf im Grazer Orpheum. Karten erhalten Sie unter www.oeticket.com

Robert Fröwein
Robert Fröwein
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter