31.08.2019 22:46 |

US Open 2019

Görges überrascht mit glattem Sieg über Bertens

Julia Görges hat am Samstag für die erste Überraschung am sechsten Tag der mit 57,238 Millionen Dollar dotierten US Open in New York gesorgt. Die Weltranglisten-30. aus Deutschland eliminierte die als Nummer 7 gesetzte Niederländerin Kiki Bertens nach nur 77 Minuten mit 6:2, 6:3. Damit ist nach Simona Halep (4), Petra Kvitova (6) und Sloane Stephens (10) die vierte Top-Ten-Spielerin ausgeschieden.

„Ich war in der ersten Runde eigentlich schon draußen, mit Matchball hinten“, erinnerte die 30-jährige an ihr Auftaktmatch. „Jetzt bin ich sehr stolz, dass ich in der vierten Runde bin“, so Görges. Sie trifft in ihrem zweiten US-Open-Achtelfinale nach 2017 nun auf die Kroatin Donna Vekic (Nr. 23), die gegen die Kasachin Julia Putinzewa beim 6:4, 6:1 nur zwei Minuten länger brauchte als die Deutsche. Auch einer der Shooting-Stars der Damen steht im Achtelfinale.

Die erst 19-jährige Kanadierin Bianca Andreescu setzte ihren Lauf fort und qualifizierte sich bei ihren ersten US Open erstmals für die vierte Runde bei einem der vier Majors. Die diesjährige Siegerin in Toronto und Indian Wells klopft nach dem 6:4-6:4-Erfolg über die frühere Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark schon sehr stark an den Top Ten an. „Ich habe tolles Tennis gespielt. Alles macht derzeit ‘klick‘ mit mir: Ich habe ein tolles Team um mich und die vielen Verletzungen hinter mir“, freute sich Andreescu, aktuell noch 15. im WTA-Ranking.

Schon vor ihr hatte sich ihre nächste Gegnerin ebenfalls erstmals für die Runde der letzten 16 qualifiziert. US-Qualifikantin Taylor Townsend, die in der zweiten Runde sensationell die als Nummer 4 gesetzte Wimbledonsiegerin Simona Halep eliminiert hatte, besiegte mit Sorana Cirstea gleich die nächste Rumänin. Die 23-Jährige, die allein gegen Halep 105 Mal (!) ans Netz gestürmt war, besiegte Cirstea nach 87 Minuten 7:5, 6:2. Gegen Andreescu, die in Kanada geboren ist, aber rumänische Eltern hat, ist die im WTA-Ranking noch auf Platz 116 liegende Lokalmatadorin aber Außenseiterin.

Chancenlos war die Deutsche Andrea Petkovic gegen die als Nummer 25 gereihte Belgierin Elise Mertens. Nur 72 Minuten benötigte Mertens, um wie im Vorjahr das Achtelfinale zu erreichen. In diesem trifft sie auf die US-Amerikanerin Kristie Ahn, die die ehemalige French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko aus Lettland 6:3, 7:5 ausschaltete.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten