28.08.2019 19:08 |

20 Filme, 12 Premieren

Außergewöhnliche Abenteuer beim Filmfest St. Anton

Wer die Berge liebt, ist in St. Anton gut aufgehoben. Wer Bergfilme liebt, der ebenfalls. Mittwoch Abend startete das 25. Filmfest St. Anton. 20 Beiträge sind heuer zu sehen. Sie erzählen von herausfordernden Gipfeln und außergewöhnlichen Abenteurern - so wie die verunglückten Ausnahme-Kletterer David Lama und Hansjörg Auer. An sie wird in St. Anton erinnert.

„Niemand konnte 1995 ahnen, wie der Berg- und Abenteuerfilm im Verlauf der digitalen Revolution aufblühen würde. Etliche der ersten professionellen Freeride- und Kletterfilme hatten bei uns Premiere. Darauf sind wir stolz.“ Manfred Pascher, heute Leiter des Filmfestes St. Anton, spricht im Rückblick von vielen glücklichen Fügungen, aber vor allem von der besonders reichen Alpin-Szene Tirols, die dem Festival zahlreiche Sternstunden bescherte. Zu den besonderen Gästen gehörten David Lama und Hansjörg Auer, die im April in Kanada tödlich verunglückten. Im Andenken an sie zeigt das Filmfest am Donnerstag filmische Porträts der Ausnahme-Sportler.

Insgesamt 20 Filme - davon 12 Premieren - stehen bis Samstag auf dem Programm. Am Beginn steht ein Rückblick. Am Eröffnungsabend werden Ausschnitte aus wichtigen und für das Festival prägenden Filmen gezeigt. Danach wird zu neuen Ufern aufgebrochen: Zu sehen sind starke Frauen, wie die Eiskletterweltmeisterin Angelika Rainer (Südtirol) und die Freeride-Weltmeisterin Nadine Wallner (Vorarlberg) - inzwischen auch im Klettern Weltklasse. Sie sind Beispiele dafür, dass Frauen am Berg den Männern um nichts nachstehen.

Berge, Menschen, Abenteuer - darum kreist das Filmfest. Es sind außergewöhnliche Abenteuer in Grenzbereichen. So wie das des Südtirolers Daniel Jung. Jung gehört zu den besten Trailrunnern der Welt. Im August 2018 versuchte er, den Tiroler Höhenweg von Mayrhofen bis nach Meran in einem durch zu laufen. Der Film dazu ist ebenfalls bei der Eröffnung zu sehen. Jung ist einer der Livegäste der Veranstaltungen. Auch das ein zentrales Anliegen der Veranstaltung: Das Gespräch mit denen, die scheinbar Unmögliches möglich machen. Alle Infos zum Filmfest St. Anton (28.-31.8.): www.filmfest-stanton.at

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.