Oft weniger Besucher

Leere Bäder trotz Hitzewelle

Klingt komisch, ist aber so: Eine schlechte Saison haben die heimischen Freibäder im heurigen Sommer zu verzeichnen. Trotz einiger Hitzetage waren die Besucher-Zahlen oft rückläufig. Zurückzuführen sei das zum Teil auf Schlechtwettertage. Die „Krone“ fragte vor Ort nach und brachte Genaueres in Erfahrung.

Ein Gedränge gab es in den Freibädern des Landes im heurigen Sommer nur selten. Nach einem katastrophalen Saisonstart im Mai war der Juni zwar weitgehend besser besucht als im vergangenen Jahr. Die Sommermonate Juli und August waren dann eher durchwachsen. Das Freibad Citysplash der Landeshauptstadt St. Pölten ist nicht das Einzige, dessen Besucherzahlen mit 55.000 im Vergleich zu 2018 um 12 Prozent zurückgegangen sind. Ins Naturbad Amstetten zog es heuer rund 75.000 Badegäste, womit ein Rückgang von 11 Prozent zu verzeichnen ist. Auch die Kremser Badearena hatte mit knapp 41.000 Besuchern um rund 3000 weniger als im Jahr 2018. Aus der Reihe tanzen bloß die Freibäder von Zwettl und Mistelbach, die beide eine sehr gute Saison verzeichneten.

Wiener Neustadt hingegen hofft noch auf ein Wunder, dort rechnet die Gemeinde noch. „Heiße Tage gab es in diesem Sommer genug, allerdings war das Wetter gerade dann, wenn die Leute frei hatten, schon wieder schlecht“, erklärt sich ein Sprecher der St. Pöltner Gemeinde den Besucher-Rückgang in den Freibädern.

Pia Lozar & Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
12° / 19°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
11° / 22°
Nebel
11° / 22°
stark bewölkt
12° / 17°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter