28.08.2019 17:00 |

5G-Technologie

Wörgl ist in Österreich ein mobiler Vorreiter

Wie am Sonntag in der „Krone“ berichtet, startet das „5G-Zeitalter“ in Westösterreich. Der Mobilfunkanbieter „Drei“ hat dazu Wörgl auserkoren. Seit gestern ist die Stadt mobil flächendeckend versorgt. Endgeräte werden in den kommenden Wochen in den Handel kommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir sind stolz darauf, dass wir in Österreich die Nummer eins im Mobilen Internet sind. Jede zweite Datenübertragung wird über das Netz von ’Drei’ transportiert. Das erfordert allerdings eine stetige Weiterentwicklung. Einen großen Schritt hierzu haben wir vor zwei Jahren mit der Übernahme von Tele2 gemacht und uns somit zum technologischen Vollentwickler ausgebaut“, erklärte Geschäftsführer Jan Trionow bei der Pressekonferenz im Suntower Wörgl. Die Vorreiterrolle von „Drei“ am heiß umkämpften heimischen Mobilfunk-Markt schlägt sich auch in den Zahlen nieder.

425 Mio. Euro Umsatz im ersten Halbjahr 2019
Mit rund 3,9 Mio. Kunden und einem Datenfluss von insgesamt 400 Mio. Gigabyte wurde im ersten Halbjahr 2019 ein Umsatz von 425 Millionen Euro erzielt. „Drei“ verfügt mit einer Bevölkerungs-Abdeckung von 98 Prozent über das stärkste und leistungsfähigste 4G/LTE-Netz im Land, welches mit dem chinesischen Netzwerkausrüster ZTE aufgebaut wurde.

„Wörgl idealer Standort für 5G-Feldversuch“
Da das 5G-Netz zumindest am Anfang eng mit der bestehenden 4G-Technologie verbunden ist, setzt „Drei“ weiter auf diese Kooperation. Nach Linz und Pörtschach startete „Drei“ gestern mit 5G in Wörgl. Diese Stadt wurde ausgewählt, da sie als Wirtschafts- und Handelszentrum eine der stärksten wachsenden Städte in Westösterreich ist. „Zudem haben wir hier mit der Stadtgemeinde und den Stadtwerken sehr gute Kooperationspartner gefunden“, erklärt Jan Trionow. „Drei“ lädt nun in Wörgl interessierte Kunden, Unternehmen und Institutionen ein, sich für einen 5G-Test zu melden.

Hubert Berger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
-2° / 4°
Schneeregen
-3° / 4°
Schneeregen
-4° / 3°
bedeckt
-1° / 4°
Regen
-6° / 1°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung