25.08.2019 13:34 |

Straße weggerissen

Nach Unwettern: Obdach ist Katastrophengebiet

Die Schäden nach den Unwettern im obersteirischen Obdach (Bezirk Murtal) sind größer als am Samstagabend erwartet: Umfangreiche Arbeiten sind nötig, um die auf einer Länge von einem Kilometer weggerissene Gemeindestraße zu sanieren, teilte Katastrophenschutzreferent Michael Schickhofer (SPÖ) am Sonntag mit. Die Gemeinde wurde zum Katastrophengebiet erklärt.

Der starke Regen sorgte am Samstag für große Schäden in Obdach: Im Bereich Lavantgraben wurde laut Feuerwehr die Lavantstraße stark in Mitleidenschaft gezogen und teilweise weggerissen. Im Bereich Granitzen kam es zu Vermurungen und Verklausungen. Zudem musste ein Dach eines Wirtschaftsgebäudes abgedeckt werden. Die Feuerwehr Weißkirchen unterstützte die Kameraden aus Obdach.

Rasche Hilfe möglich
Mit dem Status als Katastrophengebiet könne nun „rasch und unbürokratisch“ Hilfe geleistet werden. Die abgeschnittenen Gehöfte sollen schnellstmöglich wieder erreichbar sein. Schickhofer betonte: „Jetzt geht es darum, dass Obdach schnell geholfen wird. Ich danke allen Einsatzkräften, die seit den Abendstunden im Einsatz stehen, um Unwetterschäden zu beseitigen und die Sicherheit wieder herzustellen.“

Hangrutsch in Voitsberg
Indes laufen auch in weiteren Teilen der Steiermark die Aufräumarbeiten nach den schweren Unwettern: Im weststeirischen Voitsberg musste ein Wohnhaus geräumt werden, nachdem ein Hang hinter einem Gebäude nachgegeben hatte. Auch in der Oststeiermark haben starke Regenfälle und Sturmböen für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren gesorgt: Dächer und Tiergehege wurden beschädigt, Straßen überschwemmt. Sicherungsarbeiten sollen weitere Schäden verhindern, „falls wieder Regen kommt“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 20°
wolkig
5° / 20°
wolkig
5° / 21°
wolkig
10° / 21°
heiter
7° / 21°
stark bewölkt
Newsletter