25.08.2019 15:15 |

„Perfekt verlaufen“

Ex-König Juan Carlos erholt sich von Herz-OP

Der spanische Altkönig Juan Carlos wurde am Freitagabend wegen einer geplanten Operation am Herzen in ein Madrider Krankenhaus eingeliefert. Es handelte sich bereits um den insgesamt 17. chirurgischen Eingriff für den Bourbonen. Dieser ist nach Krankenhausangaben „erfolgreich“ und „ohne Zwischenfälle“ verlaufen.

Eine Sprecherin der Klinik Quiron de Pozuelo de Alarcon in Madrid sagte am Sonntag, der Zustand von Juan Carlos entwickle sich „zufriedenstellend“, er sei wach und habe auch schon Kleinigkeiten zu sich genommen. Jedoch müsse er weiter auf der Intensivstation bleiben. Drei Bypässe wurden eingesetzt.

„Es ist alles perfekt verlaufen“
Bereits am Samstag hatten Ehefrau Sofia (80) und Sohn König Felipe VI. (51) dem Ex-König im Krankenhaus beigestanden. „Wir sind sehr glücklich mit dem Ergebnis der Operation“, sagte Felipe anschließend. „Es ist alles perfekt verlaufen.“ Auch Felipes Ehefrau Letizia sowie die Töchter Leonor und Sofia wollten in die Klinik kommen, sobald Juan Carlos Besuch empfangen dürfe.

Im Vorfeld hatte Juan Carlos anwesende Journalisten freundlich vor der Klinik Quiron de Pozuelo de Alarcon gegrüßt und verlautbart: „Wir sehen uns, wenn ich wieder herauskomme.“ Wie lange er im Krankenhaus bleiben müsse, sei noch nicht klar, so Ex-Königin Sofia. Was genau dem Ex-Monarchen fehlt, wurde auch nach der Operation nicht offiziell bekannt gegeben.

Der leidenschaftliche Segel-Fan und Funkamateur hat somit den 17. chirurgischen Eingriff hinter sich. Zuletzt war ihm vorbeugend eine Hautverletzung an der linken Wange entfernt worden. Im April 2018 war dem Vater von König Felipe VI. (51) eine Prothese im rechten Knie ersetzt worden. Davor war er allein zwischen Mai 2010 und November 2013 neunmal unters Messer gekommen. Unter anderem wurde er an der linken Hüfte und an der Bandscheibe operiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter