Das war der erste Tag

Brodelnde Stimmung beim Start von „Krone“-Fest

Startschuss für das größte Open Air Oberösterreichs. Am Donnerstag brachten Jungstars wie Lukas Rieger, King & Potter und Marco Wagner die Linzer Innenstadt zum Beben. Das Highlight des Abends bildete das österreichische DJ-Duo Darius & Finlay, die mit ihrer Show das „Krone“-Fest in einen wahren Hexenkessel verwandelten.

Die Hände gingen nach oben, dann wurden die Stimmen lauter, mischte sich Gekreische zu den Liedern, die Lukas Rieger auf der Hauptbühne zum Besten gab. Der 20-Jährige war einer der umjubelten Stars, die beim Eröffnungstag des „Krone“-Fests den Linzer Hauptplatz zum Beben brachten.

„Es war der Wahnsinn“, ließ King-&-Potter-Sänger Benny König die Fans wissen, dem bei seinem Auftritt rasch heiß war, deshalb die Jacke am Bühnenboden ablegte. Da wäre bei Marco Wagner kein Platz gewesen: Der Steirer lieferte eine richtige Turn- und Tanz-Einlage samt Schuhplattler ab, stimmte auch den Hit „Cordula Grün“ von JOSH. an, der am Samstag ja auch zum Fest kommt.

Star-DJs aus Österreich
Die Stimmung an diesem lauen Sommerabend war da schon am Siedepunkt, später dann sogar am Kochen, als das von Moderations-Talent Max Lehner angekündigte DJ-Duo Darius & Finlay den Hauptplatz endgültig in die größte Partyzone des Landes verwandelte.

70 Acts auf 13 Bühnen
Es war ein würdiger Auftakt für das „Krone“-Fest, das noch bis Samstag mit 70 Acts und 13 Bühnen lockt. Der Eintritt für das Mega-Spektakel in der Landeshauptstadt ist frei. Am Freitag mit dabei: Mira & Adam, Tina Naderer, Rene Rodrigezz, Thorsteinn Einarsson, Status Quo, Petra Frey, Nockis, Schneiderwirt Trio, Die Granaten und viele weitere Stars.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter