Schwer verletzt:

Enkerl riss sich von Opa los und lief gegen Auto

Ein fast schon „klassischer“ Kinderunfall passierte am Nachmittag in Linz: Ein zweieinhalbjähriger Bub riss sich von der Hand seines Opas los und lief gegen ein Auto, wurde dabei schwer verletzt.

Gegen 16:10 Uhr ging ein 68-jähriger Linzer mit seinem 2,5 Jahre alten Enkel zu Fuß auf dem Gehsteig der Nebenfahrbahn der Leonfeldner Straße in Richtung stadtauswärts. Auf Höhe des Hauses Leonfeldner Straße 92 riss sich der Bub plötzlich von der Hand seines Großvaters und lief zwischen zwei parallel zum Fahrbahnrand abgestellten Pkw auf die Nebenfahrbahn.

Keine Cance
Zeitgleich lenkte eine 49-jährige Linzerin ihren Pkw auf der Nebenfahrbahn in Richtung stadtauswärts. Das Kleinkind lief seitlich gegen den vorbeifahrenden Pkw, wurde niedergestoßen und verletzte sich schwer. Es wurde in den Med Campus IV eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter