12.08.2019 15:25 |

Zweijahresvertrag ade

Nach Gefühlsausbruch: Zarco verlässt KTM

KTM hat am Montag das vorzeitige Ende des Vertragsverhältnisses mit MotoGP-Pilot Johann Zarco bestätigt. Man habe sich gemeinsam darauf geeinigt, den Zweijahresvertrag schon mit Ende 2019 zu beenden, hieß es aus Mattighofen. Zarco ist bisher punkto Ergebnisse deutlich unter den Erwartungen geblieben. Gemeinsam werde man versuchen, in den verbleibenden acht WM-Rennen das Maximum herauszuholen. Zarco hat sich bei KTM in den letzten Monaten nicht mehr wohlgefühlt, wie er in einem aufsehenerregenden Interview kundtat.

Der Franzose hatte vor drei Tagen einen Gefühlsaubruch vor den Mikrofonen von „Sky Italia“: Mit diesem KTM bin ich frustriert. Ich fühle mich nicht gut, nichts funktioniert, ich habe Bauchweh", sagte er verzweifelt. Jetzt stimmte auch KTM der Vertragsauflösung zu.

Auch am Montag haben auf dem Red Bull Ring die Motorräder gedröhnt. Während die Moto2 und Moto3 testeten, kam es einen Tag nach dem Österreich-Grand-Prix zu einem Knalleffekt a la Spielberg. KTM bestätigte die schon Sonntagabend durchgesickerte Trennung von MotoGP-Pilot Johann Zarco per Ende 2019. Damit hat die „silly season“ in der Zweirad-WM weiter Fahrt aufgenommen.

Auch wenn der derzeit verletzte Jorge Lorenzo mittlerweile bestätigt hat, seinen Honda-Vertrag auch 2020 erfüllen zu wollen. Dessen mögliche Rückkehr zu Ducati hatte in Österreich die Gerüchtebörse befeuert. Als möglicher Zarco-Ersatz wurde sofort Jack Miller ins Spiel gebracht, aber auch der Australier scheint mittlerweile bei Pramac Ducati „safe“ zu sein. Auch der langfristige Wechsel von Marc Marquez‘ Bruder Alex in die MotoGP via einem Moto2-Petronas-Team (Yamaha) dürfte vorerst gescheitert sein, weil zwei Brüder bei gegnerischen Herstellern aus Japan schwer vorstellbar sind.

KTM jedenfalls kehrte dem großen Heimrennen mit zwiespältigen Gefühlen den Rücken. Der Moto2-Sieg von Brad Binder und die Top-Ten-Premiere von Miguel Oliveira als Achter in der MotoGP sorgten für viel Freude. Der frühe Ausfall von Top-Pilot Pol Espargaro und die schwierige Situation um Zarco drückten gleichzeitig auf die Stimmung der Oberösterreicher.

Der zweifache Moto2-Weltmeister Zarco war für 2019 und 2020 mit dem Ziel geholt worden, als Nummer eins im Team das MotoGP-Projekt von KTM voranzutreiben. Doch der Franzose kommt mit der RC16 nicht zurecht und redete zudem permanent das Bike schlecht. Nicht nur Espargaro, sondern zuletzt auch MotoGP-Rookie Oliveira vom KTM-Satellitenteam Tech 3 stellten den 29-jährigen Routinier regelmäßig in den Schatten. Trotz Jean-Michel Bayle als speziellem Fahrercoach kam Zarco nicht auf Touren.

KTM-Chef Stefan Pierer hatte deshalb schon vergangenen Freitag in einem APA-Interview klargestellt, dass man nach dem Österreich-Rennen reagieren und Zarco womöglich eine sofortige Auszeit gönnen werde. Als möglicher Ersatzfahrer wurde der Finne Mika Kallio genannt. Der Stresssymptome zeigende Zarco soll nach der Entscheidung sichtlich erleichtert gewesen sein.

KTM hatte noch am Renn-Sonntag bekanntgegeben, dass man das MotoGP-Projekt bis mindestens 2026 betreiben wird. Bei einem Jahresbudget von 40 Mio. Euro ist das ein gewaltiges Unternehmen. Dafür zieht man sich werksseitig aber aus der Moto2 zurück und bringt Husqvarna zurück in die Moto3.

Zudem hat Pierer mit Dietrich Mateschitz mittlerweile einen echten „Benzinbruder“ zur Seite. Der sonst eher öffentlichkeitsscheue Strecken-Eigner und Red-Bull-Chef zeigte sich bei der MotoGP begeistert und aufgeschlossen, posierte im Gastgarten sogar für Fotos mit Fans. Während die Zukunft der Formel 1 in Spielberg offen ist, begründete Mateschitz die Verlängerung mit der Zweirad-WM bis 2025 mit dem bemerkenswerten Statement, dass für ihn die MotoGP „die attraktivste Rennserie der Welt“ sei.

Es war auch 2019 zutreffend. Fast 200.000 Fans erlebten am Wochenende, wie Marc Marquez im Qualifying mit 1:23,027 Minuten neuen Rundenrekord erzielte und den Red Bull Ring mit einem Schnitt von 187,2 km/h als schnellste Strecke im WM-Kalender bestätigte. Bevor dann Rennsieger Andrea Dovizioso am Sonntag in der letzten Kurve Marquez düpierte, hatte der Ducati-Mann den Streckenrekord auf 1:23,827 (185,4 km/h) gedrückt. Dazu kam eine wie immer begeisterte, aber friedliche Stimmung bei den vielen Fans.

KTM muss nun auf dem Fahrersektor aber einiges klären. Der Aufstieg von Binder anstelle von Hafizh Syahrin zum MotoGP-Team Tech 3 ist fix. Wer künftig neben Espargaro im Red-Bull-Werksteam fährt, war nach Spielberg offener als vorher. Pierer machte in dem APA-Interview aber schon klar, dass man KTM mittlerweile als höchst attraktive Braut sieht und dass alles andere als ein absoluter Top-Pilot nicht infrage kommt.

Oliveira hat sich in der MotoGP längst zum zweitbesten KTM-Fahrer entwickelt. Der schnelle Portugiese ist nach elf Saisonrennen WM-15. und damit drittbester Rookie hinter Fabio Quartararo (Yamaha) und Joan Mir (Suzuki). Und daheim ein Superstar. Punkto Beliebtheit rangiert Oliveira in Portugal hinter Cristiano Ronaldo und Jose Mourinho längst auf Platz drei.

Pierer schätzt vor allem Oliveiras Zugang. „Er ist ein unbelasteter Rookie. Er setzt sich auf das Motorrad und ist einfach schnell.“ Ähnlich sieht das Pit Beirer. „Miguels Leistungen zeigen, dass die RC16 schon ein sehr fahrbares Motorrad geworden ist“, sagte der KTM-Motorsport-Direktor.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol
Spielplan
24.02.
25.02.
26.02.
27.02.
28.02.
29.02.
01.03.
02.03.
03.03.
04.03.
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
1:2
1. FC Union Berlin
England - Premier League
Liverpool FC
3:2
West Ham United
Portugal - Primeira Liga
Gil Vicente FC
0:1
Sl Benfica
UEFA Champions League
Chelsea FC
0:3
FC Bayern München
SSC Neapel
1:1
FC Barcelona
UEFA Champions League
Real Madrid
21.00
Manchester City
Olympique Lyon
21.00
Juventus Turin
UEFA Europa League
Sporting Braga
LIVE
Glasgow Rangers
UEFA Europa League
RCD Espanyol Barcelona
18.55
Wolverhampton Wanderers
Basaksehir FK
18.55
Sporting CP
FC Porto
18.55
Bayer 04 Leverkusen
FC Basel 1893
18.55
Apoel Nicosia FC
LASK
18.55
AZ Alkmar
Malmö FF
18.55
VfL Wolfsburg
KAA Gent
18.55
AS Rom
Ajax Amsterdam
21.00
CF Getafe
Celtic Glasgow
21.00
FC Kopenhagen
FC Sevilla
21.00
FC CFR 1907 Cluj
Arsenal FC
21.00
Olympiakos Piräus
Manchester United
21.00
FC Brügge
Inter Mailand
21.00
Ludogorets 1945 Razgrad
FC Salzburg
21.00
Eintracht Frankfurt
Sl Benfica
21.00
FC Shakhtar Donetsk
Österreich - 2. Liga
SV Ried
19.10
SC Austria Lustenau
Floridsdorfer AC
19.10
SV Horn
Young Violets FK Austria Wien
19.10
SKU Amstetten
SK Vorwärts Steyr
19.10
FC Juniors OÖ
Österreich - Regionalliga Ost
SK Rapid Wien II
19.00
FCM Traiskirchen
SC Wiener Neustadt
19.30
Wiener Sportklub
ASV Drassburg
19.30
SV Mattersburg II
ASK Ebreichsdorf
19.30
SC Team Wiener Linien
Deutschland - Bundesliga
Fortuna Düsseldorf
20.30
Hertha BSC
England - Premier League
Norwich City
21.00
Leicester City
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
21.00
Real Valladolid
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
20.45
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Alanyaspor
18.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
21.30
Vitoria Setubal
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
FC Groningen
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
Yellow-Red KV Mechelen
Russland - Premier League
FC Krylia Sovetov Samara
16.30
FC Orenburg
Ukraine - Premier League
SC Dnipro-1
18.00
FC Dynamo Kiew
Österreich - 2. Liga
SV Lafnitz
14.30
Kapfenberger SV 1919
BW Linz
15.30
Grazer AK
FC Liefering
17.30
SK Austria Klagenfurt
Österreich - Regionalliga Ost
Bruck/Leitha
15.00
SV Leobendorf
FC Marchfeld Donauauen
15.00
Admira Wacker II
Wiener Viktoria
15.00
SC Neusiedl
FC Mauerwerk
17.00
SV STRIPFING
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
15.30
SC Freiburg
TSG 1899 Hoffenheim
15.30
FC Bayern München
1. FSV Mainz 05
15.30
SC Paderborn 07
FC Augsburg
15.30
Borussia Mönchengladbach
1. FC Köln
18.30
FC Schalke 04
England - Premier League
Brighton & Hove Albion
13.30
Crystal Palace
Aston Villa
-:-
Sheffield United
AFC Bournemouth
16.00
Chelsea FC
Newcastle United
16.00
Burnley FC
West Ham United
16.00
Southampton FC
Watford FC
18.30
Liverpool FC
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
UD Levante
CF Valencia
16.00
Real Betis Balompie
CD Leganés
18.30
Deportivo Alavés Sad
Granada CF
21.00
RC Celta de Vigo
Italien - Serie A
SS Lazio Rom
15.00
Bologna FC
Udinese Calcio
18.00
AC Florenz
SSC Neapel
20.45
FC Turin
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.30
Dijon FCO
SC Amiens
20.00
FC Metz
Stade Brestois 29
20.00
SCO Angers
FC Toulouse
20.00
FC Stade Rennes
AS Monaco
20.00
Stade Reims
Montpellier HSC
20.00
RC Strasbourg Alsace
Türkei - Süper Lig
Atiker Konyaspor 1922
12.00
Kasimpasa
Trabzonspor
15.00
Caykur Rizespor
Antalyaspor
18.00
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
19.00
Belenenses SAD
Boavista FC
21.30
Gil Vicente FC
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
18.30
Heracles Almelo
VVV Venlo
19.45
Fortuna Sittard
PEC Zwolle
19.45
Vitesse Arnhem
FC Twente Enschede
20.45
SC Heerenveen
Belgien - First Division A
Waasland-Beveren
18.00
RSC Anderlecht
KAS Eupen
20.00
Royal Excel Mouscron
SV Zulte Waregem
20.00
KV Kortrijk
Royal Antwerpen FC
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
ZSKA Moskau
12.00
FC Ural Jekaterinburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FC Spartak Moskau
FC Zenit St Petersburg
17.00
FC Lokomotiv Moskau
Republican FC Akhmat Grozny
17.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
SFC Desna Tschernihiw
13.00
FC Mariupol
FC Lviv
13.00
FC Olexandrija
Österreich - Bundesliga
LASK
17.00
TSV Hartberg
SK Sturm Graz
17.00
FK Austria Wien
Spusu SKN St. Pölten
17.00
Wolfsberger AC
SK Rapid Wien
17.00
SV Mattersburg
SCR Altach
17.00
FC Salzburg
WSG Tirol
17.00
FC Admira Wacker Mödling
Österreich - 2. Liga
FC Dornbirn 1913
10.30
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
1. FC Union Berlin
13.30
VfL Wolfsburg
RB Leipzig
15.30
Bayer 04 Leverkusen
Werder Bremen
18.00
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
Everton FC
15.00
Manchester United
Manchester City
-:-
Arsenal FC
Tottenham Hotspur
15.00
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
12.00
CA Osasuna
Athletic Bilbao
14.00
CF Villarreal
RCD Espanyol Barcelona
16.00
Atlético Madrid
RCD Mallorca
18.30
CF Getafe
Real Madrid
21.00
FC Barcelona
Italien - Serie A
AC Mailand
12.30
Genua CFC
US Lecce
15.00
Atalanta Bergamo
US Sassuolo Calcio
15.00
Brescia Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Spal 2013
Cagliari Calcio
18.00
AS Rom
Juventus Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
FC Nantes
15.00
LOSC Lille
FC Girondins Bordeaux
17.00
OGC Nizza
Olympique Lyon
21.00
AS Saint-Étienne
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Malatya Bld Spor
MKE Ankaragucu
14.00
Sivasspor
Galatasaray
17.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
16.00
FC Pacos Ferreira
CS Maritimo Madeira
18.30
Sporting Braga
Vitoria Guimaraes
21.00
CD Tondela
Niederlande - Eredivisie
RKC Waalwijk
12.15
FC Utrecht
PSV Eindhoven
14.30
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
16.45
FC Emmen
Ajax Amsterdam
20.00
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
KRC Genk
14.30
FC Brügge
Royal Charleroi SC
18.00
Standard Lüttich
Cercle Brügge
20.00
KAA Gent
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.00
Asteras Tripolis
AO Xanthi FC
18.00
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
18.00
Atromitos Athens
Olympiakos Piräus
18.00
Panaitolikos
OFI Kreta FC
18.00
Lamia
Panathinaikos Athen
18.00
Volos Nps
Panionios Athen
18.00
AEK Athen FC
Russland - Premier League
FC Tambov
12.00
FC Rubin Kazan
FC Krasnodar
14.30
FC Ufa
PFC Sochi
17.00
FC Arsenal Tula
Ukraine - Premier League
FC Zorya Lugansk
13.00
FC Olimpik Donezk
Kolos Kovalivka
13.00
Karpaty Lemberg
Vorskla Poltawa
16.00
FC Shakhtar Donetsk
Italien - Serie A
UC Sampdoria
20.45
Hellas Verona
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Gaziantep FK
Kayserispor
18.00
Göztepe SK
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Sl Benfica
21.45
FC Moreirense
Portugal - Primeira Liga
FC Famalicao
21.00
Sporting CP
Ukraine - Premier League
FC Dynamo Kiew
18.30
Kolos Kovalivka
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olimpik Donezk
16.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Zorya Lugansk
16.00
FC Lviv
Karpaty Lemberg
18.00
FC Olexandrija
FC Shakhtar Donetsk
18.00
SC Dnipro-1

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.