08.08.2019 16:39 |

China und Immobilien

Ex-Kanzler Faymann: So läuft sein Lobby-Business

Altkanzler Werner Faymann ist, wie berichtet, seit 2016 offiziell Lobbyist. Gemeinsam mit dem früheren SPÖ-Kommunikationschef Matthias Euler-Rolle hatte der ehemalige SPÖ-Chef damals die „4Pro Projektmanagment- und Kommunikations-GmbH“ ins Leben gerufen. Faymann und Euler-Rolle halten beide jeweils 50 Prozent der Firma. krone.at hat Euler-Rolle telefonisch erreicht und nachgefragt, wie es eigentlich dazu kam - und wie die Geschäfte laufen.

Nach Faymanns Rückzug wollte dieser damals „nicht mehr eine politische Funktion übernehmen“, erzählt Euler-Rolle im Gespräch. Danach folgte der Entschluss, sich gemeinsam selbstständig zu machen. „Ich komme ursprünglich aus dem Unternehmertum, das war immer meins“, so der Ex-SPÖ-Kommunikationsleiter. „Josef Ostermayer und Werner Faymann haben mich in die Politik geholt. Für mich war immer klar, wenn sie aufhören, höre ich auch auf.“

„Konzentrieren uns auf das internationale Geschäft“
„4Pro“ ist auf Immobilienentwicklung, Lobbying und Beratung spezialisiert. Die Firma begleitet Unternehmen aus Europa und Amerika, die etwa nach China oder in andere Märkte expandieren oder einsteigen wollen. Ob Österreich für das Lobbyisten-Duo noch eine Rolle spielt? „Wir konzentrieren uns eher auf das internationale Geschäft als auf das österreichische.“ Zumindest peripher spielt das Heimatland aber doch noch eine Rolle. Und zwar über Firmenbeteiligungen der „4Pro“: Die Imfarr Beteiligungs GmbH und der MEI Travel Tourism GmbH zielen beide darauf ab, Touristen - vor allem chinesische und amerikanische - nach Österreich zu locken.

Bezüglich der Aufgabenverteilung antwortet Euler-Rolle gelassen: „Wir machen alles gemeinsam und sind sehr zufrieden.“ Übrigens ist die „4Pro“ mit 44 Prozent an der Berliner Beratungsfirma „VIB Strategieberatung“ des deutschen Ex-SPD-Vizekanzlers Sigmar Gabriel beteiligt. Inhaber der „VIB“ ist mittlerweile der frühere SPD-Politiker Heino Wiese (Abgeordneter im Deutschen Bundestag).

Gusenbauer weit erfolgreicher - vorerst?
Das Berater-Business brachte „4Pro“ zuletzt (2017) eigenen Angaben zufolge knapp 700.000 Euro Gewinn. Zum Vergleich: Faymann-Vorgänger Alfred Gusenbauer meldete 2016 dank Beteiligungen und Lobbygeschäften 7,4 Millionen Euro Gewinn. Allerdings, kommentiert Euler-Rolle, sei das schon das Ergebnis vieler Jahre Aufbauarbeit - während „4Pro“ im Vergleich noch eine sehr junge Firma sei.

Alexander Bischofberger-Mahr
Alexander Bischofberger-Mahr

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Kann „Burgi“ Bayern blamieren?
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Lainer trifft bei Sieg von Rose-Klub Gladbach
Fußball International
Ex-Minister erkrankt
Kickl sagt Wahlkampftermine in NÖ ab
Niederösterreich
Bei Aufsteiger
Star-Coach Lampard feiert mit Chelsea ersten Sieg
Fußball International
„Mutlos herumgeeiert“
Erste Reaktionen auf Mindestlohn-Forderung der SPÖ
Österreich
Spektakuläre Szenen
Lenker auf der Flucht: Polizeiauto rammt Pkw
Niederösterreich

Newsletter