27.07.2019 08:45 |

Nach Life Ball Ende

Gery Keszler erhält Auszeichnung fürs Lebenswerk

Gery Keszler ist beim Christopher Street Day in Berlin als Ehrengast geladen. Doch nicht nur als Besucher: Er wird Samstagabend von der LGBTIQ-Community mit dem „Soul of Stonewall Award“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet. 

Keszler, der am Samstag zudem seinen 56. Geburtstag feiert, hat somit doppelten Grund zur Freude. Den Preis erhält der Ball-Initiator für sein „jahrzehntelanges Engagement gegen Stigma und Ausgrenzung“, das Wien als „Stadt der Toleranz und Weltoffenheit“ maßgeblich geprägt habe.

Der Verein „Life+“ konnte mit dem Event, das im Juni 2019 zum letzten Mal über die Bühne ging, innerhalb von 27 Jahren über 30 Millionen Euro an mehr als 170 AIDS-Hilfsprojekte im In- und Ausland ausschütten.

So war der letzte Life Ball:

Den Preis erhält Keszler vor dem Brandenburger Tor. Die Laudatio wird der ehemalige Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit halten. Bereits 2014 konnte Conchita Wurst den Award in der Kategorie Sonderpreis in Empfang nehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter