02.07.2019 07:49 |

Jungstars begeistern

Spielberg-Thriller „hat der Arzt befohlen“

Der Spielberg bebte, die Formel 1 lebt - das packende Rad-an-Rad-Duell zwischen Max Verstappen, der seinen sechsten GP-Sieg einfuhr, und Charles Leclerc elektrisierte die Fans, die die nächste Generation um „König Max“ hochleben lässt. Auch die Red-Bull-Spitze um Marko und Horner war aus dem Häuschen.

„Max hat eine unglaubliche Show geboten“, lobte Motorsportchef Helmut Marko: „Seine Überholmanöver kommen aus dem Nichts, die Gegner wissen nicht, wie ihnen geschieht.“ Und auch Teamchef Christian Horner sprach von „Max’ bestem Sieg“ und betonte nach zuletzt einigen Prozessionsfahrten der Königsklasse: „Die Formel 1 ist in letzter Zeit vielfach kritisiert worden, und ich denke, das Rennen hier in Österreich war aufregend: Viele Überholmanöver, aufgrund der Hitze spannende Überlegungen punkto Motor- und Reifenmanagement sowie echtes Drama - genau das, was der Arzt befohlen hat!“

Bleibt zu hoffen, dass Spielberg kein Einzelfall in dieser Saison sein wird. Die Hoffnung auf Spannung jedenfalls lebt, auch dank der Jungstars Verstappen und Charles Leclerc, der das harte Schlussduell gegen Max verlor.

„Es tut mir leid für Charles, aber wenn er so weiterfährt, wird‘s mit dem ersten Sieg bald klappen“, meinte Leclercs Teamkollege Sebastian Vettel, der sich am zehn Jahre jüngeren Monegassen die Zähne auszubeißen scheint.

Schwere Zeiten könnten auch Mercedes bevorstehen. „Es kommen noch ein paar sehr heiße Rennen. Wie Budapest. Daher müssen wir schauen, dass wir die Kühlungsprobleme am Auto rasch in den Griff bekommen“, meinte WM-Leader Lewis Hamilton. Zunächst geht‘s einmal nach England. Teamchef Toto Wolff: „Ich bete um Regen und Kälte.“

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.