13.04.2010 19:02 |

Triebwerksausfall

Airbus landet mit brennenden Reifen in Hongkong

Glimpflicher Ausgang eines Horrorflugs mit Triebwerksausfall und brennenden Reifen: Bei der Notlandung eines Airbus A330 auf dem Flughafen Hongkong sind am Dienstag acht der 322 Insassen verletzt worden. Ein Manager der betroffenen Fluggesellschaft Cathay Pacific, Tony Tyler, bezeichnete den Vorfall als "überaus ernst".

Schon kurz nach dem Start zu dem viereinhalbstündigen Flug von Surabaya (Indonesien) nach Hongkong hatte es Probleme an einem der beiden Triebwerke gegeben, auf das die Besatzung für den Weiterflug schließlich verzichten musste. Der Pilot setzte den Flug aber fort, da sich eine derartige Maschine auch mit einem Triebwerk noch sicher in der Luft halten lässt.

Notlandung mit hohem Tempo
In der kritischen Phase des Landeanflugs auf Hongkong lief jedoch auch das verbliebene Triebwerk nicht mehr einwandfrei, sodass sich die Piloten von Flug CX780 zu einer Notlandung mit hoher Geschwindigkeit entschlossen. Sechs Reifen des Fahrwerks platzten dabei (siehe Bild). Durch die Notbremsung begannen zudem Flammen aus dem Fahrwerk zu züngeln, die von der bereitstehenden Feuerwehr aber schnell gelöscht wurden.

Die meisten Verletzungen gab es, als Passagiere bei der Evakuierung über Notrutschen aus dem Flugzeug auf den Boden sprangen. "Es war ganz schön bockig und furchteinflößend in der Luft und ich bin froh, dass wir nun sicher sind. Eine Menge Leute an Bord standen unter Schock", sagte ein Passagier später dem Rundfunksender RTHK.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.