24.06.2019 06:35 |

Jubiläum der Feuerwehr

Schon 125 Jahre: Unken hält Ehrenamt lebendig

Zusammenhalt. Kameradschaft. Gemeinsam helfen zu können. Das alles sind Werte, die die Feuerwehr in der kleinen Gemeinde Unken seit 125 Jahren lebendig hält. Am Wochenende wurde bei Feldmesse, Fahrzeugweihe und Musik (150 Jahre Kapelle) groß gefeiert.

„Einfach großartig“, zieht Kommandant Thomas Brandmaier am Sonntag begeisterte Festbilanz.

Bei den Helfern in Unken gehen Jung und Alt gemeinsam durchs Feuer. Zu Unfällen vor allem an der Durchzugsstraße kommen technische Einsätze oder Sondersituationen, die ungemein fordern: „Beim Schneechaos haben wir heuer alle ganz fest zusammengeholfen.“

Am Wochenende war Zeit zu feiern: Neben der Weihe des neuen Rüstlöschfahrzeugs wurde auch ein Rotkreuz-Wagen eingeweiht. Die Messe fand unter wolkenverhangenem Himmel noch draußen statt. Weiter gefeiert wurde dann im Festzelt. Stolz der Feuerwehr: 13 junge Helfer kommen nach.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Maximilian Wöber
Salzburgs Rekordtransfer muss Antworten liefern
Fußball National
Fans und Spieler sauer
Die Zeit der violetten Ausreden ist nun vorbei!
Fußball National
Goldtorschütze in Graz
Rapids Schwab: „Sterben nicht mehr in Schönheit“
Fußball National
Bayerns Star-Neuzugang
„Ihm fehlt der Charakter!“ Kritik an Coutinho
Fußball International
NEOS wollen Änderungen
Österreich: 22 Mio. Euro für Politikerpensionen
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
Eine Rote Karte für rote Dosenschießer
Österreich
Alarm via Lautsprecher
Badeunfall-Zeugen fiel Notrufnummer nicht ein!
Oberösterreich

Newsletter