22.06.2019 13:00 |

Präventionstipps

Einbrechern in Reisezeit keine Chance geben

Sonne, Strand und Meer – endlich Urlaub! Tausende Tiroler wird es in den kommenden Wochen in Richtung Süden ziehen. Aber Vorsicht! Pünktlich zu Beginn der Hauptreisezeit startet auch wieder die Hochsaison für Einbrecher. Um ungebetene Gäste fernzuhalten, sollten Haus- und Wohnungsbesitzer ein paar Tipps beachten.

Die Koffer sind gepackt, endlich geht es los. Für ein paar Tage einfach mal alles hinter sich lassen – auch das menschenleere Haus! Für Einbrecher ein gefundenes Fressen – denn die verlassenen vier Wände bieten sich für dreiste Ganoven geradezu an, um dort ungestört auf großen Beutezug zu gehen.

Laut aktueller Kriminalstatistik wurde im Vorjahr in Tirol insgesamt 327 Mal in Häuser und Wohnungen eingebrochen. Dabei hätte der eine oder andere Coup sicherlich ganz leicht verhindert werden können, wenn die Besitzer ein paar simple Dinge beachtet hätten.

So schützen Sie Ihr Hab und Gut
Damit Sie nach dem Urlaub keine böse Überraschung erwartet, gibt Experte Hans Peter Seewald vom Landeskriminalamt Tirol die besten Präventionstipps:

  • Typische Zeichen von Abwesenheit vermeiden – etwa den Briefkasten regelmäßig von Angehörigen oder Bekannten ausräumen lassen.
  • Guten Kontakt zu den Nachbarn pflegen. Diese eventuell bitten, regelmäßig nach dem Rechten zu sehen.
  • Alle Fenster, Terrassen- und Balkontüren schließen. Nicht gekippt lassen. Das gilt auch für alle Nebentüren oder Garagentore.
  • Urlaubspläne nie auf sozialen Medien verbreiten.
  • Haus mit einbruchshemmenden Türen, Schlössern und Fenstern versehen.
  • Zeitschaltuhren sowie Außenlichter installieren.
  • Alle Sachen wegräumen, die Ganoven beim Einbrechen helfen könnten – wie Kisten, Leitern, Stühle.
  • Die Polizei bietet kostenlose Beratungen an:  059 133- 70 3333.
Hubert Rauth
Hubert Rauth

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Filzmaier-Analyse
Wohin und mit wem gehst du, SPÖ?
Österreich
Rekordfest der „Krone“
Wir haben ganz Linz singen und tanzen gesehen!
Oberösterreich
Hier im Video
Juventus siegt ohne Trainer - Pleite für Ribery
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Tirol Wetter
15° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 28°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
Gewitter

Newsletter