18.06.2019 10:00

Trainings-Start

Neo-LASK-Cheftrainer kam mit vier Top-Assistenten

Er gratulierte zu Platz 2 in der letzten Saison, verwies darauf, dass der das Ergebnis harter Arbeit war, um zu betonen: „Darauf müssen wir aufbauen!“ So begann Neo-LASK-Trainer Valérien Ismaël Montag seine erste Ansprache an die Spieler, zu denen als dritter Zugang der von Kapfenberg gekommene Thomas Sabitzer (18) stieß. Zudem neu: vier Ismaël-Assistenten!

„Was kommt nach Oliver Glasner, Michael Angerschmid, Mike Berktold und Wolfgang Wimmer?“, hatte man nach dem Abgang des erfolgreichen Trainerteams gerätselt. Die Antwort, die der LASK am ersten Arbeitstag der Saison 2019/20 gab, konnte sich sehen lassen. Und damit die vier Ismaël-Assistenten:

Andreas Wieland (35):
Der bisherige Cheftrainer des Ausbildungsvereins FC Juniors OÖ und Ex-Chef der Fußball Akademie Linz ist für die Kommunikation mit dem FC Juniors und der Akademie verantwortlich. Dazu für Standardsituationen - sowie für die Spielphilosophie mitverantwortlich.

Denny Kcrmarek (27):
Übernimmt die Bereiche Fitness, Ernährung, Mentaltraining und Trainingssteuerung. Für Letztere hat er eine App entwickelt, über die die Spieler morgens und abends ihr Befinden nach Schulnotensystem bewerten müssen. Dazu gehören etwa Müdigkeit, Schlafqualität, Stress bis zum privaten Befinden Dazu ist der Steirer für die Technologie und Auswertung des neuen GPS-Systems bei Trainings und Spielen verantwortlich.

David Nister (35): 
Der Deutsche war 2014 als Co-Trainer mit den VfL-Wolfsburg-Frauen Champions-League-Sieger und deutscher Meister. Aus der Zeit kennt Nister auch Ismaël. „Er war U23-Trainer und hatte immer am Platz neben uns trainiert.“ Beim LASK ist Nister für Trainingspläne und Videoanalysen verantwortlich und stimmt diese auch aufeinander ab!

Philip Großalber (29):
Der erst gestern engagierte Steyrer wird auch weiter für Martin Scherb im ÖFB-Unter-16-Team als Tormanntrainer fungieren. Sein Credo: „Ich arbeite vor allem Spiel-situativ!“

Ismaël hat Medienberater
LASK-Vize Jürgen Werner, der nach Valentino Müller (20) und David Schnegg (20) gestern mit Thomas Sabitzer (18) einen dritten Zugang geholt hat, über das neue Trainerteam: „Wir haben es verjüngt und vergrößert, damit können wir nun noch detaillierter arbeiten“ Wie detailliert, zeigt, dass Ismaël sogar einen Medienberater mit dabei hat!

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

Georg Leblhuber
Georg Leblhuber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International
Neuer Barcelona-Star
Griezmann: „Messi? Habe nichts von ihm gehört“
Fußball International
Transfer-Hickhack
Martin Hinteregger will „nicht unbedingt“ weg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
SC Freiburg verlängert mit Abwehrspieler Lienhart
Fußball International
80 Millionen € Verlust
Alle Züge verkauft: Westbahn zieht Notbremse!
Österreich
Ungeliebter Star
Transfer-Hammer! Tauscht Real Bale gegen Neymar?
Fußball International
Ab nach Gladbach
Sohn von Lilian Thuram kommt in die Bundesliga
Fußball International
„Besser als gut“
Das sagt Gladbachs Weltmeister über Neo-Coach Rose
Fußball International
Kurz vor Liga-Start
Spannung im Titelkampf? Das sagen unsere Experten!
Fußball National

Newsletter