Mi, 19. Juni 2019
11.06.2019 11:50

Nötige Frische

Paltrow wohnt nicht mit ihrem Mann zusammen

Gwyneth Paltrow und ihr Ehemann leben nicht immer zusammen. Die „Iron Man“-Darstellerin und Brad Falchuk gaben sich bereits im September das Jawort, doch zusammen leben tun sie noch nicht - zumindest nicht in Vollzeit.

Während sie mit ihren Kindern Apple (15) und Moses (13) zusammenlebt, wohnt er offiziell noch in einem Haus mit seinen Kindern Brody und Isabella, die ebenfalls im Teenager-Alter sind. Vier Tage in der Woche verbringt der Produzent aber bei seiner Gattin und diese Regelung stößt auf viel positive Resonanz.

Nötige Frische
Paltrows Life-Coach Michaela Boehm glaubt daran, dass diese Wohnsituation der Beziehung regelmäßig die nötige Frische verleihe und sie lebendig halte. Auch die Freunde des Paares sind teilweise sogar ein wenig neidisch auf die gute Lösung, die beiden Familien zu kombinieren. „All meine verheirateten Freunde sagen, dass die Art, wie wir leben, ideal klingt und wir am besten gar nichts daran ändern sollten“, verrät die Schauspielerin.

Für seine Ungezwungenheit und Offenheit gegenüber untypischen Familienmodellen ist das Paar ohnehin bekannt. Das bewies es bereits direkt nach der Hochzeit, da die Flitterwochen auf den Malediven nicht nur ein Liebesurlaub, sondern gleich ein ganzer Familienurlaub mit allen vier Kindern und Paltrows Ex-Ehemann Chris Martin inklusive Freundin Dakota Johnson wurden. Im Gespräch mit dem „Sunday Times Style“-Magazin erklärt die hübsche Blondine: „Chris gehört zur Familie und er und Brad sind Freunde.“ Auch mit der neuen Partnerin des Vaters ihrer Kinder versteht sie sich hervorragend. „Ich vergöttere sie. Sie ist eine fantastische Frau.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bestechungsverdacht
Ex-UEFA-Präsident Platini 15 Stunden lang verhört
Fußball International
„Reisezeit“ ist da
Newsletter abonnieren und Reisen gewinnen!
Reisen & Urlaub
„Brightburn“ im Kino
krone.at verlost Tickets für Superhelden-Horror
Pop-Kultur

Newsletter