10.06.2019 20:34 |

Biker als Opfer

Polizei fasste einen Betrüger aus Rumänien

Der dreiste Betrug fand bereits im April im Pongau statt. Das Opfer: ein hilfsbereiter Motorradfahrer.

Der Rumäne hatte den Biker (37) am 21. April auf der Salzachtalstraße in Werfen aufgehalten und gab an, ihm sein das Benzin ausgegangen und er habe keine Euro zum Tanken.

Also erklärte sich der Motorradfahrer aus dem Flachgau bereit, dem Rumänen 2000 Leu in 400 Euro zu wechseln. Wieder zu Hause schaute der Biker im Internet nach und musste entdecken, dass die alten Banknoten nichts mehr wert waren.

Nun konnten Beamte der Polizeiinspektion Werfen einen 30-jährigen Rumänen als Verdächtigen ausforschen. Er hatte dieselbe Masche mit hilfsbereiten Opfern auch in Ober- und Niederösterreich abgezogen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das war der erste Tag
Brodelnde Stimmung beim Start des „Krone“-Fests
Oberösterreich
Stürmer vor Abschied?
Hütter-Kritik an Rebic: „Das passt nicht zu ihm!“
Fußball International
0:1 in Straßburg
Platzt Europa-Traum? Hütter verliert mit Frankfurt
Fußball International
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International

Newsletter