07.06.2019 16:40 |

„Krone“-Umfrage zeigt:

Jeder Zweite findet, dass alles schlechter wird

Entwickelt sich Österreich gerade in eine gute Richtung oder nicht? Die Antwort auf diese Frage fällt kurz nach der Regierungskrise bei den meisten eher skeptisch aus, zeigt eine Umfrage von Unique Research für die „Krone“. Indes werden die Neuwahlen befürwortet, die SPÖ scheint weiter abzustürzen.

Fernab aller politischen Querelen des Tagesgeschäfts hat Unique Research im Auftrag der „Krone“ die Frage schlechthin in puncto Politik gestellt: Wird’s besser oder schlechter? Und das Ergebnis ist eher ernüchternd, wie die Studie zeigt: Nur rund jeder Dritte ist der Meinung, dass Österreich die richtige Richtung eingeschlagen hat. Hingegen meinen 47 Prozent, dass sich das Land in die falsche Richtung entwickelt.

SPÖ- und FPÖ-Wähler eher Pessimisten
Zuversicht variiert übrigens mit der Parteiverbundenheit: Wer ÖVP, NEOS oder Grün wählt, ist grundsätzlich optimistischer, die meisten Positivdenker sind mit 48 Prozent unter den NEOS-Wählern zu finden. Unterstützer von Rot und Blau sind indes eher Pessimisten. Vor allem Freiheitliche sind mit überwiegender Mehrheit der Meinung, dass alles schlechter wird.

„Stimmung im Land ist gelassen“
„Die Stimmung im Land ist gelassen, auch wenn die Zukunft skeptisch beäugt wird“, fasst Studienautor Peter Hajek zusammen.

Neuwahlen werden meist befürwortet
Indes herrscht Zufriedenheit mit der größten politischen Entscheidung der letzten Wochen: Zwei Drittel finden, dass Neuwahlen jetzt wirklich notwendig sind. Neun von zehn SPÖ-Wählern befürworten die Neuwahl, dagegen sind eigentlich nur FPÖ-Wähler. Doch bei der Wahl, das zeigt eine „profil“-Umfrage erneut, wird es eng für Rot: Erstmals liegt die FPÖ (21 Prozent) vor der SPÖ (20 Prozent).

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International

Newsletter