04.06.2019 10:53 |

„Seltener Vorfall“

Schnee fiel in subtropischer Region in Australien

Ein Wettersturz in Australien hat sogar subtropischen Regionen Schnee beschert: Im nordöstlichsten Bundesstaat Queensland konnte man den laut Meteorologiebehörde seltenen Vorfall bestaunen. Das letzte Mal hatte es dort vor vier Jahren geschneit. Wegen Unwettern wurde im Südostens des Kontinents für einen Küstenabschnitt von 1000 Kilometern Länge, der auch Sydney umfasst, eine Warnung ausgegeben: Die Menschen sollten ihre Häuser wegen des Sturms nicht verlassen.

Kalte Luft aus dem Süden sorgte für eisige Temperaturen in Queensland, dem Sonnenschein-Bundesstaat Australiens, in dem sonst ein subtropisches bis tropisches Klima herrscht. Die Behörden bestätigten das ungewöhnliche Wetterphänomen in der Nähe von Stanthorpe, wo die Temperaturen bis auf den Gefrierpunkt sanken.

Im Juni beginnt in Australien der Winter. In gebirgigen südlichen Regionen ist Schneefall in hohen Lagen keine Seltenheit. Auch die Blue-Mountains-Region westlich von Sydney wurde von der weißen Pracht bedeckt - fünf Zentimeter Schnee fielen hier, was zu Sperren von Straßen führte. An der südöstlichen Küste machten Bewohnern starker Regenfall und Sturmböen schwer zu schaffen: Betroffenen wurde empfohlen, in ihren Wohnungen zu bleiben, vor dem Surfen wird aufgrund der hohen Wellen gewarnt.

Der Kontinent wird in letzter Zeit von heftigen Wetterkapriolen geplagt: Der letzte Sommer war der heißeste seit Beginn der Aufzeichnungen und sorgte für Dürre, Überschwemmungen und Buschbrände.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Explosive Show!
Rammstein feuern in Wien aus allen Rohren
City4u - Szene

Newsletter