Hotel Mozart

Wolferls Geist haucht Seele ein

Salzburg
04.06.2019 07:44

Martina Toifl und Pia Clodi verleihen dem Hotel Mozart im Andräviertel ein neue Note und lassen das Musikgenie den Ton angeben

Relaunch Schon beim Betreten des schmucken Hotels aus den 1950er-Jahren in der Franz-Josef-Straße ist Mozart allgegenwärtig. Allerdings präsentiert sich der Musikus nicht von seiner touristisch-kitschigen Seite, sondern cool und zeitgemäß.

Mozart präsentiert sich von einer ganz neuen Seite. (Bild: Tschepp Markus)
Mozart präsentiert sich von einer ganz neuen Seite.
Der Charme der 50er-Jahre blieb trotz Relaunch erhalten. (Bild: Tschepp Markus)
Der Charme der 50er-Jahre blieb trotz Relaunch erhalten.

„Junge Künstler wie Philip Mentzingen oder Bernhard Mayr haben sich das Genie zum Vorbild genommen und auf Fotos, Notenblättern oder als Büste modern inszeniert“, klärt Martina Toifl auf.

Die Salzburgerin ist nach dem Verkauf durch die Eigentümerfamilie Ast an einen Salzburger Investor die neue Gastgeberin im Boutiquehotel und hat es nun gemeinsam mit Designerin Pia Clodi in ein wahres Schmuckstück verwandelt.

Schon in der Lobby laden Möbel aus allen Epochen, wie bunt gepolsterte Lehnsessel aus den 1920ern Jahren, ein Apothekerschrank von 1900, der kurzerhand zur Bar umfunktioniert wurde, oder Biedermeier-Tische zum Verweilen ein.

Und hat man erst einmal in der Suite eingecheckt, möchte man für immer bleiben. Am Fuße des Betts kann man nämlich in einer frei stehenden Badewanne die Seele baumeln lassen. Und wer weiß, vielleicht wird man beim Blick auf den Untersberg wie einst Mozart von der Muse geküsst.

Dass die neue Gastgeberin so ein gutes Händchen beweist, ist kein Zufall. Toifl betreibt bereits drei Gästehäuser in der Mozartstadt.

Tina Laske
Tina Laske
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele