01.06.2019 13:54 |

Tür stand offen:

Pitbull verletzte kleinen Hund schwer

Auf offener Straße fiel am Freitag in Fohnsdorf ein Pitbull-Terrier über einen kleinen Hund her, den eine Pensionistin an der Leine führte. Nur mit viel Mühe schaffte es ein Nachbar, den Angriff zu stoppen und so das schwer verletzte Tier zu retten. Der Einsatz von Pfefferspray und eines Besens blieb wirkungslos.

Gegen 16 Uhr stand bei einem Wohnhaus die Tür offen. Dadurch gelangte der Pitbull-Terrier ins Freie und fiel über den kleinen Hund her. Der zwölfjährige Sohn des Nachbarn musste mitansehen, wie der Kampfhund seinem Opfer tiefe Bisswunden zufügte, und verständigte weinend seinen Vater. „Mit einem Besen hab’ ich auf den Pitbull eingeschlagen“, schildert der 41-Jährige den Beginn eines etwa 20 Minuten dauernden Kampfes, „der Besen ist abgebrochen, der Hund hat weiter getobt“. Daraufhin holte der Obersteirer eine Dose mit Pfefferspray: „Den ganzen Inhalt hab’ ich dem Pitbull ins Gesicht gesprüht, aber die Wirkung war gleich null. Er hat mich an der rechten Hand leicht verletzt.“

Hundehalter angezeigt
Doch noch gab der Unternehmer nicht auf. Er holte ein Seil, nahm den Pitbull in den Würgegriff: „Ich bin 1,86 Meter groß und 95 Kilo schwer - und hab’ den Hund nur mit letzter Kraft festhalten können.“ Das Tier der Pensionistin überlebte. „Ich verstehe diese Leute nicht“, ärgert sich der Nachbar: „Der junge Pitbull wäre laut seinen Besitzerin ein ganz liebes Tier. Allerdings hat mir die Frau erzählt, dass er eine Katze totgebissen hätte.“ Das Tier der Pensionistin überlebte.

„Pitbull hat nur reagiert!“
 Der Besitzer des Pitbulls ist gerade auf Thailand-Urlaub, seine 18-jährige Freundin passt auf den fünf Jahre alten Rüden auf: „Der Pitbull ist friedlich, er schläft auf dem Sofa neben der Katze. Er hat nur reagiert, weil sich der andere Hund auf unserem Grundstück aufgehalten hat.“

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 24°
leichter Regen
18° / 25°
einzelne Regenschauer
18° / 24°
leichter Regen
19° / 29°
einzelne Regenschauer
16° / 26°
einzelne Regenschauer

Newsletter