Do, 20. Juni 2019
24.05.2019 12:30

Spannte ihr Pitt aus

Angelina Jolie hatte nie Mitgefühl mit Jen Aniston

Als Brad Pitt Angelina Jolie 2004 am Set von „Mr. & Mrs. Smith“ kennenlernte, war der Schauspieler noch mit Jennifer Aniston verheiratet. Bis heute sorgt dieses Dreiecksverhältnis für reichlich Schlagzeilen - nicht zuletzt deshalb, weil die Ehe von „Brangelina“ vor mehr als zwei Jahren recht unschön zerbrach. Jetzt verriet ein Insider, dass Jolie Aniston zwar den Ehemann ausgespannt habe, deshalb aber nie Reue gegenüber ihrer Vorgängerin empfunden habe. 

Dass Angelina Jolie einst der Grund für das Ehe-Aus von Brad Pitt und Jennifer Aniston gewesen ist, das habe sie selbst nie gekümmert, berichtet jetzt ein Insider „Hollywood Life“. „Angelina bereut es sehr, Brad verlassen zu haben, aber eine Sache, wegen der sie sich nie schrecklich gefühlt hat, waren schlechte Gefühle, die Jennifer Aniston ihr gegenüber haben könnte.“

Bis heute habe sich die Schauspielerin bei ihrer Vorgängerin deshalb auch nicht entschuldigt, so der Insider weiter: „Angelina machte sich einfach nie wirklich Sorgen darüber oder dachte jemals wirklich an Jen.“

Bodyguard hofft auf Liebes-Comeback von Jen und Brad
Von 2000 bis 2005 waren Jennifer Aniston und Brad Pitt das Traumpaar Hollywoods. Beim Dreh zu „Mr. & Mrs. Smith“ lernte der Beau jedoch Angelina Jolie kennen - und die Ehe zerbrach. Mittlerweile ist auch die Ehe von „Brangelina“ Geschichte - und während sich er sich mit Jolie fast zwei Jahre ums Sorgerecht der sechs gemeinsamen Kinder gestritten hatte, feierte Pitt im Februar mit Aniston deren 50. Geburtstag.

Über ein Liebes-Comeback von Pitt und Aniston würden sich die Fans auf jeden Fall freuen, aber wohl auch der ehemalige Bodyguard des Schauspielers. Der plauderte vor Kurzem nämlich aus, dass der Schauspieler mit der „Friends“-Beauty wirklich glücklich gewesen sei. „Ich habe nie von Streitigkeiten gehört. Ich habe nie Gerüchte über Betrug gehört. Ich habe nie etwas Schlimmes zwischen Jennifer Aniston und Brad Pitt gehört, bevor er Angelina Jolie kennengelernt hat“, so der Personenschützer. Aniston habe den Hollywoodstar wirklich aus tiefstem Herzen geliebt, ist sich er sicher. Mit Angelina sei es dagegen eine andere Art von Beziehung gewesen. Sie wollte vor allem, „das mächtigste Promi-Paar der Welt“ sein, erklärte er.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
U21-Team gegen Dänen
LIVE: Knüller! Siegt Österreich für Hannes Wolf?
Fußball International
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Avocado-Spaghetti
Rezept der Woche
Nach Lainer und Rose
Nächster Bulle vor Wechsel: Schlager zu Wolfsburg?
Fußball International
„Drei“ legt vor
Erstes zusammenhängendes 5G-Netz startet in Linz
Oberösterreich
In Wald gelandet
Heißluftballon mit vier Insassen abgestürzt
Niederösterreich
„Sandgeflüster“
Wiener Sängerin für Videodreh in der Wüste
City4u - People
Argentinien droht Aus
„Hört auf mit dem Leiden“ - Messi in der Kritik
Fußball International

Newsletter