24.05.2019 07:15 |

Nacht des Skisports

Viel Prominenz und eine leise Hoffnung

Bei der „Nacht des Skisports“ des Salzburger Verbandes in der Stiegl-Brauwelt kamen wieder viele ehemalige und aktuelle Stars aus allen Wintersportdisziplinen zusammen, um die Saison Revue passieren zu lassen, um in die Zukunft zu blicken. Und da waren auch zwei große Abwesende großes Gesprächsthema: Marcel Hirscher und Anna Veith.

Fast schon zur Tradition geworden ist die „Nacht des Skisports“ des Salzburger Verbandes. Bei der Boss Bartl Gensbichler in der Stiegl-Brauwelt 250 Gäste – großteils in fescher Tracht – begrüßen durfte. Um bei gewohnt perfekter Moderation von Alexandra Meissnitzer eine tolle Saison Revue passieren zu lassen, verdiente Sportler zu ehren oder zu verabschieden. „Mir ist klar, dass nicht alle kommen können. Aber das ist auch ein Dankeschön an Partner und Sponsoren“, meinte Gensbichler, der Dienstag zum FIS-Kongress nach Dubrovnik aufbricht, dort schon für die Ski-WM-Bewerbung „Saalbach 2025“ wirbt. Für die fungiert auch Ex-Abfahrts-Ass Michael Walchhofer als Botschafter. Der Hotelier verriet: „Bei mir in Zauchensee liegt der Schnee noch bis vor der Haustüre.“

Indes haben bei den meisten Sparten die Vorbereitungen für die neue Saison begonnen. So kam Team-Vizeweltmeister Daniel Huber direkt vom Kurs der Skispringer in Arco am Gardasee. Die sehbehinderte Langläuferin Carina Edlinger, die aus finanziellen Gründen um die Karriere bangt, hatte Partnerhund „Riley“ mit. „Den hab’ ich erst seit vier Wochen und gebe ihn nicht mehr her.“

Ob die gestern abwesenden Stars Marcel Hirscher und Anna Veith die Karriere fortsetzen, war natürlich auch großes Gesprächsthema. „Ich weiß noch nix“, meinte Gensbichler zum Thema Hirscher. Bei Veith? Wie man von mehreren Seiten hörte, läuft das Aufbautraining nach dem Kreuzbandriss gut. Mehr lässt sich noch nicht sagen. Aber zumindest eine leise Hoffnung auf ein Veith-Comeback besteht.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen