So, 16. Juni 2019
22.05.2019 11:00

Katalanen meutern

Barcelona: Kabinen-Veto gegen Neuzugang Griezmann?

In der Kabine des FC Barcelona will man Antoine Griezmann nicht sehen. Der Ex-Spieler von Atletico Madrid soll ja für 120 Millionen Euro nach Katalonien wechseln. Jetzt kommt aber angeblich das Veto seiner potenziellen Mitspieler.  

So berichtet jedenfalls die Barcelona-Insider-Zeitung „Sport“, die auch die Gründe wissen zu glaubt, warum der französische Weltmeister bei Barca unerwünscht ist.

Der Klubwechsel des Spielers im Sommer 2018 sprach sich in Spanien viel herum. Die Frage, ob er in Madrid bleibt, oder nach Barcelona wechselt, beschäftigte die Fans. Auch in einer 45-minütigen TV-Show war das damals das Thema und da gab Griezmann schließlich bekannt, dass er sich entschieden hatte, in Madrid zu bleiben.

Im Stich gelassen
Laut „Sport“ ist es diese Aktion, die bei den Spielern der Rot-Blauen das Fass zum Überlaufen brachte. Sie haben das Gefühl, von Griezmann enttäuscht und im Stich gelassen worden zu sein. Die Fußballer sollen das bereits auch Präsident Josep Maria Bartomeu (unten im Bild) dargelegt haben.

Nicht die erste negative Meinung
Dies ist nicht die erste negative Meinung in Barcelona vom 28-jährigen Griezmann: Der ehemalige Barca-Ex-Präsident Joan Laporta erklärte: „Die Fans wollen Griezmann nicht und sein Preis ist zu hoch.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Frauen-Fußball-WM
USA und Schweden im Achtelfinale
Fußball International
Nach schwerer Grippe
Fink-Schützling Lukas Podolski an Ohren operiert
Fußball International
Real-Star sagte „Ja“
Party mit Beckham & Co.: Ramos-Hochzeit in Bildern
Fußball International
Neuer Trainer
Maurizio Sarri von EL-Sieger Chelsea zu Juve
Fußball International
24 Stunden von Le Mans
Alonso top! Toyota wiederholt Vorjahres-Sieg
Motorsport
Spielplan
Keine Daten vorhanden

Newsletter