21.05.2019 14:55 |

Zwei Todesopfer

Erneut Wasserflugzeug in Alaska abgestürzt

Knapp eine Woche nach der Kollision zweier Wasserflugzeuge im Südosten Alaskas ist in der gleichen Region ein weiteres Wasserflugzeug abgestürzt. Bei dem Unglück am Montag nahe der Ortschaft Ketchikan kamen nach Angaben der örtlichen Behörden der Pilot und sein einziger Passagier ums Leben.

Die Unglücksursache war vorerst nicht bekannt. Die Maschine gehörte der Fluglinie Tuquan Air. Ihr gehörte auch eines der beiden Wasserflugzeuge, die am vergangenen Dienstag miteinander zusammengestoßen waren. Damals starben sechs Menschen. Beide Flugzeuge hatten Gäste eines Kreuzfahrtschiffs an Bord, die einen Rundflug gebucht hatten.

Ketchikan ist eine beliebte Station für Kreuzfahrtschiffe auf dem Weg entlang der Küste im Süden von Alaska. Zahlreiche Unternehmen bieten Ausflüge in die Gegend mit ihren Fjorden und dichten Wäldern an, bei vielen dieser Touren stehen auch Landungen mit dem Wasserflugzeug auf dem Programm.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen