So, 16. Juni 2019
21.05.2019 08:36

Wegen Rechenfehler

Pädagogische Hochschule bekam zu wenig bezahlt

Mit der Einführung gemeinsamer Lehramtsstudien von Universität und Pädagogischer Hochschule (PH) im Jahr 2014 mussten auch die Berechnungsschlüssel für die ÖH-Beiträge neu aufgestellt werden. Dabei ist der Bundesvertretung ein Rechenfehler zulasten 15.000 Studenten unterlaufen. In Salzburg fehlen 20.000 Euro.

Die Studierendenvertretungen an den Pädagogischen Hochschulen haben seit fünf Jahren von der ÖH zu wenig Geld bekommen, jene an den Universitäten hingegen zu viel. Dieser Missstand war der Bundes-Hochschülerschaft offenbar schon seit einem Jahr bekannt, aufgedeckt haben ihn jetzt die Hochschulvertreter an der Lehrer-Akademie Wien/Krems mit Unterstützung aus Salzburg und Linz. „Wir haben schon vor einem Jahr angefragt, um den Verteilungsschlüssel für die Ausschüttung zu bekommen, allerdings ohne Rückmeldung. Die Kollegen aus Wien sind jetzt auf den Rechenfehler draufgekommen. Erst als eine Dienstaufsichtsbeschwerde im Raum stand, hat die Bundes-ÖH den Fehler auch zugegeben“, sagt Juliana Naglmayr, ÖH Vorsitzende der PH Salzburg. Dass ihre Vertretung seit 2014 zu wenig Geld bezogen hat, war nur schleichend spürbar. Zuletzt verzeichnete sie ein leichtes Budgetminus – Einsparungen waren die Folge.

Fehlende Beträge sollen nachgezahlt werden

Nach einem ersten Gespräch mit dem Ministerium steht fest: Die fehlenden Summen sollen nachgezahlt werden. Im konkreten Fall der PH Salzburg sind das für die vergangenen fünf Jahre rund 20.000 Euro. Österreichweit sind es alleine für heuer 122.000 Euro. Die Unis, die zu viel Geld ausbezahlt bekamen, müssen es hingegen wieder zurückgeben. In einem Gespräch mit dem Bildungsministerium im Juni wird das weitere Vorgehen besprochen. Die bereits eingereichte Dienstaufsichtsbeschwerde liegt bis dahin auf Eis. Die Vertretung der Bundes-ÖH war für die „Krone“ für eine Stellungnahme dazu nicht erreichbar.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Perfekter Ersatz?
Statt Jovic! ER soll Hütters neuer Knipser werden
Fußball International
Ukraine - Südkorea 3:1
Phänomenales Solo-Tor entscheidet U20-WM-Finale
Fußball International
U-21-Team in Italien
Für den guten Schlaf fliegen die Matratzen
Fußball International
Parallelen eindeutig
Kompromiss! Henrik jetzt auf Marcels Spuren
Wintersport
Gegen Kolumbien
Messi: So wird‘s nichts mit Titel, 0:2 bei Debüt
Fußball International
Schwere Beine
Den Körper entwässern
Gesund & Fit

Newsletter