20.05.2019 19:18 |

Zwei Forstunfälle

Arbeiter in St. Johann unter Baum eingeklemmt

Bei Forstarbeiten in der Talblickstraße in St. Johann wurde am Montagnachmittag ein 27-Jähriger unter einem Baum eingeklemmt und verstarb an Ort und Stelle. Schwer verletzt wurde auch ein Rumäne (35) bei einem Arbeitsunfall im Karkogel-Gebiet in Abtenau.

Der 27-jährige Forstarbeiter arbeitete am Montag in einem landwirtschaftlichen Betrieb in St. Johann Schadholz auf, das durch den massiven Schnee des letzten Winters entwurzelt worden war. Er war kurz nach Mittag alleine damit beschäftigt, eine zirka 20 Meter entwurzelte Fichte oberhalb eines Güterweges aufzuarbeiten. Der Baum lag im weichen, teilweise sumpfigen Gelände.

Plötzlich lösten sich die restlichen Wurzeln aus dem Boden und der gesamte Baum samt Wurzel rutschte einige Meter talwärts. Dem Arbeiter gelang es nicht mehr, sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen - er wurde unter der mächtigen Wurzel beinahe zur Gänze eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Nachdem der Verunglückte telefonisch nicht mehr erreichbar gewesen war, machte sich seine Mutter auf die Suche nach ihrem Sohn - und fand ihn gegen 16 Uhr. Der Verstorbene war ausgebildeter forstwirtschaftlicher Meister und verwendete auch die notwendige Schutzausrüstung. Die Bergung wurde von der örtlichen Feuerwehr durchgeführt.

Auch ein weiterer Arbeiter von Baum getroffen

Schwere Verletzungen im Bereich der Hüfte zog sich ein Rumäne (35) am Montag bei einem Arbeitsunfall im Karkogel-Gebiet in Abtenau zu. Der Mann und seine Kollegen sollten dort durch den Winter entstandene Baumschäden aufarbeiten. Als eine Fichte umgesägt wurde stürzte der Stamm auf einen bereits am Boden liegenden Baum, schnellte wieder hoch und traf den Rumänen. Die Kollegen des Verletzten leisteten Erste Hilfe und brachten den Mann mit dem Firmenfahrzeug ins Tal. Dort wartete schon das Rettungshubschrauberteam auf das Opfer.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen