20.05.2019 10:45 |

„Grüß Göttin“-Schild

Ertappte Sprayerin (43) attackiert Polizisten

Kein Schild sorgt in Tirol derzeit für derart großes Aufsehen wie jenes im Bereich der Autobahnausfahrt Innsbruck-Mitte! Nachdem das umstrittene „Grüß Göttin“-Schild in den vergangenen Tagen immer wieder Ziel von Spray-Attacken geworden war, konnte am Sonntagabend eine 43-jährige Frau bei einem weiteren Vandalenakt auf frischer Tat ertappt werden. Die Verdächtige ging nach der Festnahme auf einen Polizeibeamten los!

Aus „Grüß Göttin“ mach „Grüß Gott“. Oder: „Grüß Hötting“. Am Sonntagabend war es dann nur noch ein einsames „R“. Das Schild, das beim Kreisverkehr Innsbruck-Mitte platziert ist, erhitzt nicht nur viele Gemüter, sondern wurde zuletzt auch immer wieder Zielscheibe von Vandalenakten.

Frau auf frischer Tat ertappt
Zuletzt am Sonntagabend: Das Schild wurde erneut mit schwarzer Farbe besprüht. Die mutmaßliche Täterin, eine 43-jährige Einheimische, wurde dabei allerdings von einer Polizeistreife auf frischer Tat ertappt. „Die Frau versuchte zu flüchten, sie konnte jedoch von den beiden Beamten angehalten und festgenommen werden“, heißt es vonseiten der Polizei.

Tätlicher Angriff
Die Verdächtige wurde daraufhin in die Polizeiinspektion Pradl gebracht. Und dort wurde sie offenbar immer aggressiver. Und zwar so sehr, dass sie einen Beamten tätlich angriff. „Die Frau lief auf den Beamten zu, stieß in gegen einen Kasten und trat ihm gegen den Oberschenkel“, so die Ermittler weiter.

Der Polizist blieb unverletzt. Die rabiate Verdächtige hüllt sich zum Sachverhalt in Schweigen. Sie wurde auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
2° / 10°
wolkig
-1° / 7°
wolkig
2° / 8°
wolkig
-0° / 7°
wolkig
2° / 6°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen