17.05.2019 14:53 |

„Aufgaben bündeln“

OMV schafft 250 neue Arbeitsplätze in Wien

Der Mineralölkonzern OMV stärkt den Standort Österreich. Bis Ende 2020 werden die konzernweiten Aufgaben im Finanz- und Personalbereich sowie die Themen Digitalisierung und IT in Wien gebündelt. „Mit dieser Maßnahme schaffen wir mehr als 250 hoch qualifizierte Jobs in Österreich“, erklärt OMV-Chef Rainer Seele.

Das sei ein ganz klares Bekenntnis der OMV zum Innovationsstandort Österreich, so der Konzernchef weiter. Um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, müsse man nämlich verstärkt auf Bereiche wie Digitalisierung und Innovation setzen. Konkret will man daher etwa in Gänserndorf (NÖ) ein Innovationszentrum aufbauen. Dort ist die Technologie für Erdöl- und Erdgasförderung angesiedelt. Darüber hinaus soll ein Datenmanagement installiert werden, dass die konzernweiten Informationen bündelt und so neue Potenziale für die OMV eröffnet.

Erste Recruiting-Maßnahmen waren erfolgreich
Umgesetzt werden soll das Ganze bis Ende 2020. Eine Herausforderung bleibt es jedoch weiterhin, qualifizierte Mitarbeiter für die neuen Arbeitsplätze zu finden. Erste Recruiting-Maßnahmen seien jedoch schon erfolgreich gewesen. Die OMV ist vom Umsatz her mit 23 Milliarden Euro der größte heimische Konzern. Von über etwa 20.000 Mitarbeitern sind rund 3000 in Österreich beschäftigt, die meisten (rund 13.000) arbeiten bei der rumänischen Tochter Petrom.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter