17.05.2019 06:04 |

Sauer auf Veranstalter

„Viele Dinge beschissen“: Thiems Wutrede im Video!

Tennisstar Dominic Thiem überlebte so wie 2018 seinen Rom-Auftakt nicht, unterlag Fernando Verdasco 6:4, 4:6 und 5:7, kassierte gegen den Spanier die vierte Pleite im vierten Match: „Er hat gut gespielt, ich hatte nicht meinen besten Tag, das frühe Aus ist ein Wahnsinn.“ Seine Wutrede (oben im Video) nach der Partie sorgte für richtig viel Aufsehen.

Denn Thiem ärgerte vor allem der Vortag: „Mir taugt es nicht, wie mit uns umgegangen wird. Dienstag war eine bodenlose Frechheit, weil jeder Spieler, jedes Wetter-Radar wusste, dass es unmöglich war, auch nur einen Tennisball zu spielen. Trotzdem mussten wir ewig auf der Anlage ausharren.“

Wegen des Fußball-Cupfinales im Olympiastadion nebenan dauerte der Hotel-Transfer dann zwei Stunden: „War für mich extrem schlecht organisiert, witzlos und eines 1000er-Turniers unwürdig!“ Thiem sprach von „vielen beschissenen Dingen“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol