01.05.2019 20:33 |

Pläne verworfen

Formel-1-Regelwerk: Kein neues Qualifying-Format

Die Formel 1 hat Pläne für ein neues Format der Qualifikation vorerst verworfen. Auch 2020 wird es aller Voraussicht nach wie bisher drei Qualifying-Abschnitte geben, das geht aus dem sportlichen Regelwerk für die kommende Saison hervor, das der Weltverband FIA auf seiner Internetseite veröffentlichte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In den vergangenen Monaten hatten Teams, Vermarkter und Weltverband über Änderungen diskutiert. Ein vierter Durchgang sollte die Herausforderung auch für die Top-Teams steigern und die Chancen auf unerwartete Ergebnisse erhöhen.

Auch das weitere Regelwerk bleibt für 2020 bis auf kleinere Anpassungen weitgehend konstant. Eine große Reform der Regularien für den Wettbewerb und die Technik der Autos ist erst für 2021 vorgesehen, wenn auch ein neuer Grundlagenvertrag zwischen Rennställen und Organisatoren der Formel 1 in Kraft treten soll.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol