Di, 21. Mai 2019
01.05.2019 15:24

„Unüberlegte Handlung“

Unbekannte sägten Maibaum um - auf Straße gestürzt

„Man kann nur von einem Riesenglück sprechen, dass niemand bei dieser unüberlegten Handlung verletzt bzw. sogar getötet wurde“, sind die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Göpfritz in Niederösterreich über einen Vorfall schockiert: Unbekannte Täter hatten am Mittwoch in den frühen Morgenstunden den Maibaum umgesägt. Der schwere Baumstamm donnerte auf die Straße - ein Wunder, dass niemand verletzt wurde!

Kurz nach 8.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte auf die L55 in Göpfritz alarmiert, weil ein Maibaum quer über die Fahrbahn lag. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um einen sogenannten Maibaumstreich handelte - immer wieder sägen Unbekannte die Bäume um.

12.000 Fahrzeuge passieren Kreuzung
In diesem Fall hätte der Streich aber schlimme Folgen haben können: So sei der Bau aufgrund seines Einschnittes und des aufkommenden Windes unkontrolliert auf die Straße gestürzt. „Der Baum befindet sich an einer Straßenkreuzung von der Bundestraße B2 und L55, wo an einem Tag durchschnittlich um die 12.000 Fahrzeuge vorbeifahren“, heißt es dazu in einer Aussendung der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Feuerwehr sicherte den Kreuzungsbereich ab und entfernte den umgestürzten Baum. Die Polizei stellte Beweisstücke sicher. Einen Maibaum hat Göpfritz heuer dennoch: Es wurde kurzerhand ein neuer aufgestellt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1
Von Polizei entwickelt
Anti-Grapscher-App wird in Japan zum Hit
Viral
Hohenberg holt Titel
„Krone“-Gala: Glücksrausch nach der Bierdusche
Fußball National
Meinl-Reisinger-Appell
Kein Misstrauensantrag der NEOS gegen Kanzler Kurz
Österreich
Bundesliga-Krimi
Hier abstimmen: Welcher Klub steigt am Samstag ab?
Fußball National
Niederösterreich Wetter
10° / 15°
einzelne Regenschauer
11° / 14°
Regen
9° / 18°
einzelne Regenschauer
9° / 17°
einzelne Regenschauer
9° / 15°
einzelne Regenschauer

Newsletter