Kurioser Unfall:

Geisterauto riss Mountainbiker nieder

Zu einem kuriosen Unfall kam es in Neukirchen bei Altmünster: Ein Auto rollte los und erfasste einen vorbeifahrenden Mountainbiker, stieß ihn nieder.

Ein 79-jähriger Pensionist parkte um 11:10 Uhr in Neukirchen seinen Pkw in einer abschüssigen Hauszufahrt und stieg aus, ohne jedoch den Pkw vorm Wegrollen zu sichern. Er bemerkte dabei sofort den rollenden Pkw, sprang noch rein, konnte die Handbremse jedoch nicht mehr rechtzeitig anziehen.

Steirer niedergestoßen
Dadurch rollte der Pkw etwa zehn Meter rückwärts gegen einen mit dem Mountainbike vorbeifahrenden 48-Jährigen aus der Steiermark und stieß ihn vom Fahrrad. Der 48-Jährige erlitt durch den Anprall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus zur ambulanten Behandlung eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter