Sa, 20. April 2019
13.04.2019 18:15

Attacke auf der Straße

Morddrohung gegen steirischen NEOS-Chef

Aufregung in der Steiermark: NEOS-Landesgeschäftsführer Anton Tropper ist am Donnerstagabend nach einer Veranstaltung in der Stadt Leoben körperlich attackiert und mit dem Umbringen bedroht worden. Zuvor wurde außerdem das Kennzeichen des Wahlkampf-Autos der NEOS gestohlen. „Die Stimmung wird immer aggressiver“, macht sich Tropper Sorgen.

Die steirischen NEOS wollen neben Graz die Montanstadt Leoben als ein zweites Zentrum im Bundesland aufbauen. „Die Stimmung uns gegenüber ist aber nicht unbedingt wohlwollend“, sagt Tropper zur „Steirerkrone“.

Bereits am Mittwoch sei das auffallend pinke Auto mit Wiener Kennzeichen in der Innenstadt bespuckt worden. Am Donnerstag eskalierte die Situation dann: Als Tropper nach einer Parteiveranstaltung zum Pkw kam, montierte ein Unbekannter gerade die Nummerntafel ab. Tropper verfolgte den jungen Mann, der daraufhin das Kennzeichen zerstörte.

„Passant hat Courage gezeigt“
Plötzlich tauchte ein ebenfalls randalierender Begleiter des Diebs auf, packte Tropper am Kragen und bedrohte ihn mit dem Umbringen. „Ich bin natürlich sofort zurückgewichen. Zum Glück hat ein Passant Courage gezeigt.“ Die Täter - laut dem NEOS-Chef handelt es sich eindeutig um Österreicher - fuhren schließlich mit einem Auto davon. „Ich kann über das Motiv nur rätseln. Wir vertreten ja keine radikalen politischen Positionen.“

Jakob Traby
Jakob Traby

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Tiefe Enttäuschung
Ronaldos unmissverständliche Geste Richtung Coach
Fußball International
Tuchel optimistisch
Neymar kehrt zurück und wird gleich Meister?
Fußball International
Rumäniens „Chilavert“
Goalie-Freistoßtor aus 40 Metern in der 94. Minute
Fußball International
Nach CL-Aus
„Holt Salah!“ - Ronaldo setzt Juve unter Druck
Fußball International
Endet die „Rotseuche“?
Austrias Wunsch: „Elf gegen Elf bis zum Schluss“
Fußball National
Flug nach Altach
Rapids englische Wochen: „Müssen Kräfte einteilen“
Fußball International
Unerwarteter Schritt
Paukenschlag! Robert Almer verlässt Mattersburg
Fußball National
Steiermark Wetter
8° / 20°
wolkenlos
7° / 20°
wolkenlos
6° / 20°
wolkenlos
7° / 22°
wolkenlos
5° / 21°
wolkenlos

Newsletter