10.04.2019 09:32 |

„Guter Zustand“

Zu verkaufen: Schaf mit Sessel als Sitz-Rasenmäher

Eine ungewöhnliche Versteigerung im Internet sorgt für Belustigung in Neuseeland. Auf der Auktions-Plattform TradeMe bietet ein Unbekannter ein Schaf mit Sessel am Rücken als „Sitz-Rasenmäher“ an („kaum gebraucht, guter Zustand“). Das Foto dazu zeigt das eher verständnislos dreinblickendes Schaf mit einer Art Kindersessel auf dem Rücken. Das Eingangsgebot liegt bei 12.000 Neuseeland-Dollar (etwa 7200 Euro). Bis Mittwochabend Ortszeit war niemand bereit, so viel Geld zu zahlen. Über den Anbieter mit dem Usernamen „Celtickiwi29“ ist nur bekannt, dass er aus der Stadt Christchurch kommt.

Auch wenn bis jetzt niemand derart tief in die Tasche greifen wollte - Interesse besteht definitiv. Inzwischen gingen nämlich eine ganze Reihe Fragen ein, die auch alle vom Anbieter beantwortet wurden. Das Schaf wird darin als „Ganzjahresmodell mit automatischem Grasfänger und eingebauter Hinter-Düngung“ gelobt.

27 Millionen Schafe in Neuseeland
Die Auktion läuft noch bis Sonntag. Bereits 1086 Leute haben sich angemeldet, um den weiteren Verlauf zu verfolgen. Das Tier müsste vom Käufer übrigens abgeholt werden. In Neuseeland - einem Land mit nicht einmal fünf Millionen Einwohnern - gibt es mehr als 27 Millionen Schafe.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter