04.04.2019 11:34 |

Bleiverglasung bleibt

Größter Saal im Villacher Rathaus wird saniert

Runderneuert wird derzeit der Paracelsussaal, der größte Raum im Villacher Rathaus. Die meisten Fenster fehlen derzeit - Platten dichten die Öffnungen ab -, denn die laut Denkmalamt schützenswerten Bleiverglasungen sowie die Fensterstöcke werden von Profis saniert.

Der Raum selbst - er ist acht Meter hoch und 20 Meter lang - bekommt einen neuen Innenanstrich und neue Vorhänge: Die alte Rosa-Lila-Grau-Optik wird durch helle, unifarbene Stoffe ersetzt. In solch einem öffentlich genutzten Raum muss der Stoff durch eine spezielle Imprägnierung schwer entflammbar gemacht werden. Insgesamt hat die Stadt Villach 190.000 Euro für die Renovierung reserviert. Das Bundesdenkmalamt hat laut Bürgermesiter Günther Albel eine Förderung zugesagt.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter