02.06.2019 06:00 |

Kaffee-Trend

So machen Sie „Cold Brew“ ganz einfach nach

Der sogenannte „Cold Brew“ ist das Trendgetränk des Sommers. Dabei handelt es sich um Kaffee, der kalt gebrüht und schließlich mit Milch verfeinert wird. Doch welche Maschine wird eigentlich für den kalten Kaffee verwendet? Hier die besten Tipps zum Nachmachen. 

„Cold Brew“ schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch extrem erfrischend und eine gute Alternative für alle, die normalerweise keinen Kaffee vertragen. Denn Cold Brew beinhaltet etwa 70 Prozent weniger Säuren und Bitterstoffe als Kaffee, der mit heißem Wasser aufgebrüht wurde. Hier unser Rezeptvorschlag:

Kaffee und Wasser in einem Gefäß mischen und gut durchrühren. Das Gefäß abdecken und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Morgen einen Filter über das andere Gefäß legen und den Kaffee durchsieben. Der Kaffeesatz bleibt im Filter, der kalte Kaffee fließt ins andere Gefäß und kann nun mit Milch, Rohrzucker etc. verfeinert werden. 

Natürlich können Sie auch spezielle Kaffeezubereiter verwenden, damit gelingt die Herstellung noch leichter.

Cold Brew Zubereiter von „WMF“

Höhe: 27 cm
Füllmenge: 1,2 Liter
Preis: 38,11€
Hier geht‘ zum Kaffeebereiter.

Einmachglas mit Filtereinsatz von „BREWJAR“

Füllmenge: 1500 ml
Preis: 26,99€
Hier geht‘s zum Einmachglas.

Kaffeezubereiter von „dripdrip“

Füllmenge: 600 ml
Preis: 47,99€
Hier geht‘s zum Kaffeebereiter.

Kaffeebereiter von „KitchenAid“

Füllmenge: 0,85 Liter
Preis: 118,99€

Hier geht‘s zum Kaffeebereiter.

Folgende Kaffeesorten eignen sich für die Zubereitung von „Cold Brew“ besonders gut:

Äthiopischer Bio Kaffee

Inhalt: 250 g
Preis: 11,90€
Hier geht‘s zum Kaffee.

Filterkaffee handgeröstet

Inhalt: 500 Gramm
Preis: 17,99€
Hier geht‘s zum Filterkaffee.

Gemahlener Röstkaffee

Inhalt: 4 x 250 g
Preis: 13,16€
Hier geht‘s zum gemahlenen Röstkaffee.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen