27.03.2019 15:10 |

Medaillen-Regen

Urkunden und Medaillen für die alten Gemeinderäte

Im Rahmen der letzten Sitzung des Gemeinderates der auslaufenden Funktionsperiode 2014-2019 nahm Bürgermeister Harald Preuner am Mittwoch, eine alte Tradition wieder auf. Er ehrte 25 scheidende Gemeinderäte mit Urkunden und Medaillen samt eingraviertem Namen und Eckdaten.

Preuner bedankte sich bei allen ausscheidenden Gemeinderäte sehr herzlich und hob hervor, dass „das Einende und Gemeinsame, trotz aller politischen Unterschiede, im Sinne der Stadtbevölkerung immer im Vordergrund unserer Arbeit stand“. Amüsiert verwies er darauf, dass etwa Johann Padutsch (BL) als längstdienender Mandatar schon seit 1982 im Gemeinderat sei: „Da waren andere, die jetzt dann angelobt werden, noch gar nicht auf der Welt.“

Dies sage freilich nichts über Padutschs Alter aus, meinte der Bürgermeister augenzwinkernd, sondern über dessen Beharrlichkeit und gute Streitkultur. Ähnliches gelte auch für Gerhard Zuckerstätter (SPÖ) oder Ulrike Saghi (BL), die genauso wie Peter Iwanoff (ÖVP) oder Karl Michael Blagi (früher FPÖ) mit großem Engagement dabei gewesen seien. Auch Helmut Hüttinger (BL) sei wie er, Preuner, selbst „in die Jahre gekommen, entspannter und weiser geworden“.

Hüttinger zitierte Willy Brandt: „Man hat sich bemüht!“ Jede*r müsse dankbar sein, in dieser Stadt leben zu dürfen, meinte er in seiner Abschlussrede. Es gebe in der Stadtverwaltung in allen Bereichen engagierte Mitarbeiter*innen. Man dürfe auch nie den Respekt voreinander verlieren. Hüttinger: „Die Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit den Schwächsten umgeht.“

Die Bürgerliste brachte einen Dringlichkeitsantrag zum Einbau von Abbiegeassistenten ein. Darin wird Verkehrsminister Norbert Hofer aufgefordert, Schritte für eine bundesgesetzliche Verpflichtung zum Einbau bei LKWs einzuleiten. Die Dringlichkeit wurde zuerkannt, der Antrag mehrheitlich angenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.