Mi, 24. April 2019
21.03.2019 20:19

Motiv für Tat unklar

Schüler (7) am Heimweg von Frau (75) erstochen

Am Heimweg von der Schule ist Donnerstagmittag in Basel ein Bub Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Mutmaßliche Täterin ist eine 75-jährige Frau. Der Siebenjährige wurde gegen 12.30 Uhr niedergestochen und zunächst lebensgefährlich verletzt, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Demnach war der Bub alleine auf dem Gehsteig unterwegs gewesen, als er plötzlich attackiert wurde. Entdeckt wurde der schwer verletzte Schüler von seiner Klassenlehrerin, die sich ebenfalls auf dem Heimweg befand.

Die umgehend alarmierten Sanitäter und ein Notarzt versuchten zunächst über längere Zeit, den Buben zu reanimieren. Anschließend wurde er ins Universitäts-Kinderspital gebracht und dort einer Notoperation unterzogen, erlag aber kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen.

Frau stellte sich bei Staatsanwaltschaft
Nach dem Messerangriff wurde umgehend eine Fahndung eingeleitet. Dabei fiel der Polizei auch eine ältere Frau auf, die sich vom Tatort entfernte. Kurz darauf stellte sich die 75-Jährige bei der Staatsanwaltschaft und sagte, dass sie das Kind angegriffen habe. Die Pensionistin wurde festgenommen.

Zum Grund des Angriffs und zum genauen Hergang konnte die Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben machen. Ermittlungen seien im Gange, nach Zeugen werde gesucht, hieß es.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Brasilien trauert
Ehemaliger Top-Kicker auf offener Straße getötet
Fußball International
PlayStation-Herzstück
PS5: Was man über den Prozessor zu wissen glaubt
Elektronik
Sharon-Stone-Stil
Renee Zellweger: Erotisches TV-Comeback mit 50
Video Stars & Society
„Implantat fürs Leben“
Erste Herzschrittmacher ohne Batterie in Schweinen
Elektronik
Wilde Szenen im Video
Horror-Crash! Biker sorgen für Schrecksekunde
Motorsport

Newsletter