21.03.2019 06:00 |

Zwei Gewehre gestohlen

Randalierendes Geburtstagskind war ein Einbrecher

Nach dem Diebstahl von 100 Schrotpatronen und zwei Gewehren ermittelte in St. Peter/Freienstein die Polizei in alle Richtungen. Doch die Einbrüche gingen nicht auf das Konto einer Profibande, sondern auf jenes eines verwirrten Obersteirers. Er flog auf, weil er nachts beschloss, lautstark seinen Geburtstag zu feiern ...

In der Nacht auf Dienstag bekam die Polizei Trofaiach einen Anruf eines Hausbewohners, dass (fünf Kilometer südöstlich) in ihrem Rayon, in St. Peter/Freienstein, ein Nachbar mit fünf vollen Taschen schreiend im Treppenhaus stünde und angekündigt hätte, nun seine Geburtstagsparty zu feiern. Ein Streife konnte den 42-Jährigen rasch beruhigen, doch dann entdeckten die Uniformierten in der Wohnung des Obersteirers etwas Ungewöhnliches.

100 Patronen gestohlen
„Auf dem Boden lagen zahlreiche Schrotpatronen“, berichtet ein erhebender Beamter, „und wir wollten natürlich wissen, woher diese stammten“. Der Steirer gestand, dass er die Patronen - insgesamt fünf Packungen zu je 20 Stück - in der Nacht auf Dienstag bei einem Einbruch im Innenhof eines Hauses gestohlen hatte. Laut seinen wirren Angaben hätte er keine Straftat begangen, weil er der rechtmäßige Besitzer der Liegenschaft wäre ...

Jäger wurde beraubt
In der Nacht darauf schlug er mit Steinen beim Wagen des Hausbesitzers, eines Jägers, die beiden vorderen Seitenscheiben und die Heckscheibe ein. Aus dem Pkw stahl er zwei Gewehre, eine Bankomatkarte sowie einige Briefe. Auch dieses Diebesgut wurde mittlerweile zur Gänze sichergestellt.

Bei der Einvernahme gab der 42-Jährige auch zu, dass er in drei Leobner Lokalen gegessen und getrunken, aber nie bezahlt hatte. Laut seinem Verhalten braucht der Mann wohl dringend eine psychologische Betreuung - doch bis auf Weiteres befindet er sich in der Justizanstalt Leoben in Haft.

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International
Krankheitsvorbeugung?
Exotisches Superfood nicht überschätzen!
Gesund & Fit
Bundesliga kritisiert
Brügge darf Wochenendspiel verschieben, LASK nicht
Fußball International
Auf Jankos Spuren
Nächster Österreicher wechselt nach Australien!
Fußball International
Steiermark Wetter
20° / 22°
leichter Regen
20° / 22°
bedeckt
20° / 23°
bedeckt
18° / 22°
leichter Regen
15° / 17°
bedeckt

Newsletter