20.03.2019 09:06 |

Ausblick

Reformen sollen das Jahr 2019 in Tirol prägen

Ausgezeichnetes Klima innerhalb der Regierung und erfolgreiche Maßnahmen vor allem bei den Schwerpunkten Wohnen und Verkehr. So lautet die - wenig überraschende - Jahresbilanz, die die schwarz-grüne Landesregierung gestern zog. LH Günther Platter bezeichnete 2019 als ein „Jahr der Reformen“.

„Wir haben im Jänner 39 Maßnahmen beschlossen, die das Wohnen billiger machen“, sagte Platter. Man befinde sich in der intensiven Finalisierungsphase und werde den Zeitplan für die Umsetzung einhalten. Beim Verkehr sei die Regierung bereits 2018 einen harten Kurs gefahren, der 2019 fortgesetzt werde.

Kräfte bündeln
Platter sprach von 2019 als einem Jahr der Reformen. Die gute wirtschaftliche und finanzielle Situation sowie die positive Lage am Arbeitsmarkt würde tief greifende Reformen ermöglichen. Im Zuge der Spitalsreform gelte es, die Kräfte zu bündeln. Die Pflegereform befinde sich in ihrer finalen Phase.

LH-Stv. Ingrid Felipe kündigte die Verschärfung verschiedener Fahrverbote zur Verbesserung des Klimas in Tirol an. „Vorschläge befinden sich in Begutachtung, wir warten hier auf die Stellungnahme der EU“, informierte Felipe. Zwar werde die Luft besser, die Verkehrsbelastung sei aber nach wie vor groß.

Öffi-Tarife für jene, die nicht häufig Bus und Bahn benützen
In Sachen Attraktivität und Ausbau des öffentlichen Verkehrs nannte sie unter anderem den neuen Bahnhof Seefeld und das Parkdeck am Bahnhof Matrei als Vorzeigeprojekte. Im Zuge der Tarifreform kündigte Felipe spezielle Öffi-Tarife ab 1. April für all jene an, die nicht so häufig Bus und Bahn benützen.

VP-Klubobmann Jakob Wolf nannte auf der Habenbilanz 27 beschlossene Gesetze. Sein Pendant Gebi Mair von den Grünen heftet zum Beispiel die 80 km freie Fließstrecke des Inns auf die Fahnen von Schwarz-Grün.

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
8° / 24°
wolkig
5° / 22°
heiter
5° / 19°
stark bewölkt
9° / 22°
heiter
8° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter