05.03.2010 17:03 |

"Krone"-Kommentar

Cato zu Hofburg-Kandidatin Barbara Rosenkranz

Unabhängig

Als unabhängige Tageszeitung hat die "Kronen Zeitung" stets versucht, Außenseitern eine faire Chance zu geben, sie nicht auszugrenzen.

So ist es auch im gegenwärtigen Präsidentschafts-Wahlkampf, wo wir Barbara Rosenkranz Gelegenheit geboten haben, ihre Ideen und Einstellungen darzulegen. Darunter waren allerdings auch solche, die Zweifel aufkommen lassen.

Daher ist es ein Gebot der Stunde, dass sich Barbara Rosenkranz von allen nationalsozialistischen Gedanken eidesstattlich distanziert. Alles andere würde sie als Präsidentschafts-Kandidatin disqualifizieren.

Cato

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter